Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 17.06.2024

 

 

das Un-Wort des Tages:

ambulantisierbar

aus einem Beitrag im Heute Journal - April 2023

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

No DSGVO, denn:

Die DSGVO "gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird."

 

Mein Blog

Februar 2023

Di

28

Feb

2023

Spiegelungen II

Hannover habe eine Grünlandtemperatursumme von 168 erreicht, schrieb die Zeitung am Freitag. Der Frühling stünde also vor der Tür. Eine gute Aussicht, wir haben den Winter mit den Nachtfrösten etwas ... etwas ... sehr satt, aber erst einmal ist es noch eisekalt.

Grünlandtemperatursumme ist die Summe der Tagesmitteltemperaturen ab Neujahr, die je nach Monat mit einem Faktor multipliziert werden. Erreicht die Summe einen bestimmten Wert rechnet man mit dem Vegetationsbeginn. Jeder Ort hat eine eigene GTS. Bei dem Wert 200 beginnen Forsythien und Osterglocken mit der Blüte.

Hufeisensee Hannover
Hufeisensee - hier schwimmen die Blässhühner, hier stehen die Erlen rundherum

Ich schaute im Internet nach dem heutigen Wert für Hannover. Mal sehen, wie es sich so entwickelt. Ganz aktuell, nach einem sonnigen Tag, nach frostiger Nacht, steht der Wert auf 171,2. Und wird sich in den nächsten Tagen wohl auch nicht steigern. So kalt ist es. Wir hoffen, dass die 200 nicht so schnell erreicht werden. Denn dann aufblühend würden zarte Blüten samt und sonders verfrieren.

Ich rätsele welche GTS für meine Elfenkrokusse nötig ist - und die Schneeglöckchen und Märzenbecher, denn all das blüht bereits in meinen Beeten und liegt jetzt festgefroren auf der Erde. Darüber steht nichts in den GTS-Ausführungen, wahrscheinlich weil meine zarten Blüher für Landwirte nicht relevant sind. Die schönen Blüten. Ach wie schade.

Hufeisensee Hannover
die Bäume sind noch blattlos

Im letzten Jahr übrigens hatten wir zum selben Datum eine GTS von 186 und die Kurve der Temperatursumme lag im ganzen Februar ein klein wenig höher als heuer.

 

Aber da sagen die Klimaaktivisten uns, dass wir das Große und die Gesamtheit sehen müssten und unser kleines Hannover habe keine Aussagekraft. Nachdem sie sich mehrmals und immer morgens auf Hannovers Straßen festgeklebt hatten, hat unser Oberbürgermeister mit ihnen gesprochen und einen Brief an die Bundestagsfraktionen geschrieben, der zwar nichts entscheidet, aber die Wünsche der Aktivisten spiegelt und das entscheidende Statement für die gelungene Durchsetzung des klebenden Bürgerwillens ist. Vielleicht ist auch zu den Klebenden durchgedrungen, dass man sich mit Superkleber und Vergeudung von teurem Speiseöl keine Freunde schafft und niemand mehr den Grund für das Kleben hören will. Jedenfalls wird in Hannover nicht mehr geklebt und wenn, dann nur privat, ganz für sich, oder in Büros. Erst einmal.

Hufeisensee Hannover
ein idyllisches Panorama

Erst einmal lässt der Frühling noch auf sich warten, da kann ich ruhig noch einige Winterbilder vom Hufeisensee zeigen. Wie gemalt lag er da und träumte vor sich hin. Bis dann mit dem Frühling und der Wärme die Badenden kommen werden und die Picknicker und die Griller und die Familien mit den Kindern und die Hundebesitzer für den Weg rundherum und es laut und trubelig wird.

 

Sa

25

Feb

2023

fliegende Untertassen

Gefrorener Boden, kalte Luft. Und Sonne. Blauer Himmel. Und dann das:

Hannover Hufeisensee

Ein Ufo? Aliens, die Nordamerika satt haben und sich jetzt im schönen Hannover umschauen wollen? Oder doch nur eine Wolke?

 

Mi

22

Feb

2023

Spiegelung

Hannover Hufeisensee
oben oder unten

Mo

20

Feb

2023

am und im Wasser

Grau in Grau ist es, der Wind fegt durch die Gärten und treibt feinen Regen vor sich her. Ein nasses Eichhörnchen schaut mich vorwurfsvoll an, hei, gestern war es doch so schön, was hast du gemacht, dass es heute so ungemütlich ist?

Dabei war es gestern richtig nett. Vorausgesagt war uns das nicht. Am Samstag war es schon verregnet und der Umzug der Karnevalisten durch Hannovers City nicht so richtig zum Wohlfühlen, in der Nacht von Samstag auf Sonntag regnete es dann so viel, dass alle unsere Regentonnen überliefen, Pfützen standen auf den Straßen, der Rasen quietschte vor Nässe. Genau das, auch das, war uns für den Sonntag vorhergesagt. Aber dann ab Mittag: blauer Himmel, weiße Wolken, die darüber entlangzogen, etwas Sonne - perfekt für die Karnevalisten in Braunschweig - und einen Spaziergang.

Hannover Hufeisensee
Charakterbäume, erste Weidenkätzchen und regenvolle Gräben

Wir fuhren ein Stückchen aus Hannover hinaus. Die Entwässerungskanäle an der Straße waren randvoll, die Wege matschten vor sich hin, die Schlaglöcher des kleinen Parkplatzes am Hufeisensee waren voll und tief.

Hannover Hufeisensee
der Hufeisensee im Wietzepark

Der Hufeisensee gehört zum sogenannten Wietzepark der Gemeinden Isernhagen und Langenhagen am Flüsschen Wietze. Wir fahren seit einigen Jahren gern zum einmal-um-den-See-bummeln. Viele fahren dorthin um am kleinen Sandstrand zu sonnen und im abgesperrten Bereich im See zu baden, aber doch eigentlich mehr im Sommer, oder? Wir guckten schon etwas erstaunt, als eine Frau mittleren Alters im Badeanzug dem See entstieg. Gerade hatte ich den Reißverschluss an meiner Winterjacke hochgezogen, die Finger waren kalt. Mir fehlt offensichtlich einiges von der Abhärtung der Badenden. Die hüllte sich in ein weißes Handtuch und zog sich darunter an.

Hufeisensee Hannover
Schilf und lange Schatten - hier haben die Bäume Gesichter

Einmal um den See. Am Wirtschaftsweg zwischen See und Graben und Feld hatte jemand mit Brachialgewalt die Vegetation zurückgeschnitten. Weidenkätzchenzweige lagen im Gras und ich fand das schade und nahm sie mir mit.

Hannover Hufeisensee
Februarsonne am Hufeisensee

Ab dem 1. März verbietet dann das Naturschutzgesetz den Schnitt, übrigens bis zum 30. September, damit die Insekten in dieser frühen Jahreszeit genügend Pollen finden können. Verstößt man dagegen, kann das leicht dreistellig oder mehr teuer werden.

Hufeisensee Hannover Erlen
Erlenblüte - noch fliegen die Pollen nicht, aber bei etwas mehr Sonne - hatschi

Auf dem Wasser paddelten einige Enten und Blässhühner, rundherum waren zwei-drei Hundebesitzer unterwegs. Keine weiteren Badenden. Die Sonne stand schon tief über den Büschen. Da gingen wir wieder, zu heißem Tee und Keks.

Fr

17

Feb

2023

vom Hass

Hannover hat ein neues Aufregerthema. Der Staatsballettchef ist gegenüber einer Kritikerin ausgerastet und hat ihr Hundekot ins Gesicht geschmiert. Das geschah in einer eigentlich friedlichen Situation im Opernhaus während der Aufführungspause, die Frau hat wahrscheinlich mit einem Sektchen in der Hand das Foyer erkundet und dann baute er sich ihr gegenüber auf und verkündete seine Meinung. Wie eklig, wie abstoßend, wie untragbar.

Eichhörnchen
Eichhörnchen Hemmi auf dem Weg zu den Nüssen

Mich erinnerte das an ein Ereignis vor satten 45 Jahren. Da gab es eine Abkürzung von unserem kleinen Wohngebiet hinüber zu Schule und Kaufmann am Weizenfeld des Bauern entlang. Die gingen alle, aber der Weg war schmal. Und mir kam ein Mann entgegen der Generation Ü-60-Dörfler, ich ging nach links zur Seite, weil da Platz war und statt an mir vorbei zu gehen baute er sich vor mir auf und sagte mir - aus seiner Sicht - mal richtig die Meinung. Von wegen, was ich glaubte wer ich sei und bei den Eltern sei das alles ja kein Wunder und überhaupt wüsste ich noch nicht einmal, zu welcher Seite man anderen ausweicht. Zu meinem Glück hatte er keinen Hund dabei. Dabei kannte ich den Mann noch nicht einmal und brachte auch mit meinen jugendlichen Jahren keine Erwiderung zustande. Dieser unerwartete Hass, der mir da entgegen geschleudert wurde, dessen Grund ich nicht kannte, hat mich noch lange beschäftigt, selbst jetzt, so viele Jahre später. Und ich habe deshalb eine Ahnung davon, wie diese Theaterkritikerin sich fühlen muss.

Was ihr Menschen so macht. Eichhörnchen täten das nie.
Was ihr Menschen so macht. Eichhörnchen täten das nie.

Nun ist der Ballettchef ein Ex-Ballettchef, die Medien berichten genüsslich - seitenweise - die Anzahl der Artikel dazu erreicht zweistellige Höhe, die Leserbriefe beanspruchen eine ganze Seite, einer schrieb "nur der Dackel wurde noch nicht interviewt". Und Hannover ist mal wieder in den Schlagzeilen und den Fernsehnachrichten, nur leider mal wieder negativ.

Eichhörnchen
Hauptsache satt. Wenn die Walnuss gegessen ist, kommt die Haselnuss dran.

Und nicht fern von uns ist immer noch Krieg, Bomben fallen, Menschen sterben und jeder davon hat Vater und Mutter. Das ist keine Naturkatastrophe, auf die nur reagiert werden kann, das ist menschlicher Hass gegen andere Menschen.

 

Mi

15

Feb

2023

Valentin und die Sonne

Obwohl sämtliche Werbebeilagen in der Zeitung sich mit Angeboten überschlugen - und obwohl die Radiosender ab morgens um fünf kein anderes Thema hatten - fast hätte ich keinen schönen Valentinstag gewünscht. Dabei war er wirklich schön, voller Sonne und mit blauem Himmel.

Gräser im Stadtpark Hannover

Und ich war den ganzen Tag draußen und habe im Garten geräumt. Den zarten Krokussen beim Herauskommen und Aufblühen zugeschaut. Und die trockenen Blätter aus den Beeten gesammelt, damit die ersten Blüten auch richtig gewürdigt werden können. Die Gräser leuchteten im Gegenlicht in all ihrer Zartheit. Sie dürfen noch etwas stehenbleiben. Schließlich ist ja erst Februar.

Mo

13

Feb

2023

Himmelsobjekte

Jeden Morgen schaue ich nun in die Medien ob wieder so ein unbekanntes Ballon-Flugobjekt gesichtet wurde. Bislang sind es vier, denn - hallo - die chinesische Meldung nimmt doch keiner wirklich ernst, oder? Und natürlich spekulieren wir alle, wo sie denn herkommen. Aliens? Russland? Nord-Korea? Eigentlich ziemlich das Gleiche.

im Stadtpark Hannover - Fritz Bernuth schuf 1951 die drei Affen
im Stadtpark Hannover - Fritz Bernuth schuf 1951 die drei Affen

Einen fünften 'Flugkörper' haben wir nun beim Stadtpark-Spaziergang entdeckt. Er hing in einem großen Baum fest, weiß und groß und rund. Die Amseln fanden ihn höchst interessant. Was er wohl im Stadtpark ausspionieren sollte?

Stadtpark Hannover
Sonnentage im Februar

Sa

11

Feb

2023

bloß raus

Am liebsten keine Nachrichten mehr. Am liebsten gar nichts mehr lesen, gar nichts mehr hören. Immer noch Krieg vor unserer Haustür, immer noch "Ukraine" und "Tote" und "Russland" und "Afghanistan" und "Iran" und "Unterdrückung" und "Gewalt" und ... und ... und. Und jetzt Erdbeben. Und alles, was dem türkischen Staatschef einfällt ist, kurdische Gebiete zu bombardieren? Ich muss das alles irgendwie wegpacken, sonst werde ich irre. Hinaus. Bloß hinaus.

Winterlinge im Stadtpark Hannover
Winterlinge im Stadtpark Hannover

Der Himmel über Hannover ist blau, so blau. So friedlich. Wir fahren zum Stadtpark hinüber, mal sehen, was sich dort getan hat. Die Schattenpartien sind immer noch gefroren, die ersten Zwiebelblumen blühen.

Stadtpark Hannover
Auszeit - Helleborus und Krokusse im Stadtpark - und die Korkenzieherhasel

Außer uns ist höchstens eine Handvoll Menschen dort. Und die Vögel natürlich, bevorzugt rund um die großen Futterhäuser. Aber sie holen nur schnell etwas und sind gleich wieder weg. Keine Chance auf Fotos.

Stadtpark Hannover

Der Einzige, der stehen bleibt, dauerhaft, ist der große Kranich? Storch? Reiher? aus Kupfer. Offiziell heißt er "Storchreiher", der Künstler ist Philipp Harth. Die Plastik entstand 1951 für die Bundesgartenausstellung hier im Stadtpark, wanderte ein Jahr später aber als Deko vor eine der hannoverschen Grundschulen. Bis die Stadt sich erinnerte und sie 2014 an ihren alten Platz zurückholte.

Stadtpark Hannover
drei rechteckige Teiche sind miteinander verbunden und münden in einen runden Teich für Fische und Enten. Der Storchreiher steht auf dem Wehr davor.

Im letzten Jahr ist der Reiher wieder umgezogen, diesmal aber innerhalb des Stadtparks. Er steht jetzt auf dem kleinen Wehr zwischen den viereckigen Teichen und dem großen Fischteich. Das ist das Wehr, auf dem damals die kleinen Jungs balancierten und ich holte sie herunter. "Sind Sie die Stadt Hannover?" "Ja!". Offenbar hat die Stadt Hannover, die richtige, jetzt Maßnahmen ergriffen, um das Balancieren zu unterbinden. Finde ich gut.

Und der Reiher hat endlich einen guten Platz.

 

Mi

08

Feb

2023

Frostnächte

In den Nächten fällt die Temperatur auf lockere 5 Grad Celsius - Minus. Dabei steuert die Natur schon mit Kraft auf den Frühling zu. Die Schneeglöckchen und Winterlinge zeigen ihre Knospen, die blassblauen Spitzen der Krokusse stehen in den Beeten. Und am Morgen liegen dann so manche vom Frost flach auf der Erde.

Winterlinge nach der Frostnacht
Winterlinge nach der Frostnacht

Die kalte Luft bringt mich zum Gähnen. Ist das nun noch Winterschlaf oder bereits Frühjahrsmüdigkeit?

 

Mo

06

Feb

2023

auf halbem Weg zum Frühling

Mit dem Vollmond ist der Himmel blau geworden und lässt die Sonne scheinen. Es ist im Schatten - und in den Nächten - schnatterkalt, aber am Tag, in den Sonnenpartien, geht es eigentlich. Wir haben ja gar nicht so hohe Ansprüche, wir packen uns warm ein, dann reichen uns schon 2 Grad Celsius im Sonnenschein für einige Wohlfühlminuten. Hauptsache mal keine Wolkendecke. Und einfach tief durchatmen.

Kohlmeise - Blaumeise - Adresse: unser Garten, Hannover
Kohlmeise - Blaumeise - Adresse: unser Garten, Hannover

Geht es den Vögeln genauso? Sie beginnen gleich mal mit dem Tirilieren. Als sei schon Frühling. Einfach Kälte und Nachtfrost und die gefrorene Pfütze ignorieren, die Nistkästen begutachten, schon mal die Innenausstattung planen, erste Zweiglein schleppen. Die Tage sind auch deutlich länger geworden, ohne die Wolken gleich doppelt so lang, oder kommt nur mir das so vor?

 

Do

02

Feb

2023

Sonne oder nicht Sonne

Murmeltiertag in Punxsutawney. An diesem Tag entscheidet Phil, das Murmeltier, ob bald Frühling wird oder ob der Winter bleibt. Ich wollte mir das nicht entgehen lassen und startete den Livestream aus den USA. Doch, oh wie ärgerlich, der Ton funktionierte nicht. Zwischendurch auf einmal, Sprachfetzen standen im Raum, dann wieder Stille. In Punxsutawney stand eine Menschenmenge, einige verkleidet in Murmeltierkostüme, nein eigentlich Biberkostüme, aber egal, sie sangen und tanzten und hatten offenbar in Kälte und Morgendämmerung eine gute Zeit, nur ich hörte nichts. Stille. Der beste-Ehemann-forever kam dazu und probierte alles Mögliche, der Ton kam nicht. Währenddessen erschienen die Murmeltierverantwortlichen, alle mit Zylinder und behängt mit goldenen Ketten auf der Bühne, zwei davon tanzten, warfen die Beine, verbogen sich ... ohne Musik sahen die älteren Herren dabei ziemlich lächerlich aus. Dann blendete eine Schriftleiste ein: 'May be limited due to copyrighted music.' Und das erklärte es. Aber ich finde, man kann das Copyrighten auch übertreiben.

Eichhörnchen
Murmeltiertag? Frag einfach mich.

Die amerikanische Nationalhymne war nicht gecopyrighted und anschließend stellte sich das Männerkollegium vor, warum das so viele waren blieb mir im Dunkeln. Warum alle mit lustigen Spitznamen belegt waren, auch. Und dann endlich kniete sich einer von ihnen vor den nachgebauten Baumstamm im Zentrum der Bühne, öffnete die Doppeltür im unteren Bereich und griff hinein. Es dauerte bis er sich umdrehte, auf seinen Armen ein verschlafen blinzelndes Murmeltier. Phil wurde wie ein Siegerpokal hoch in die Luft gehoben und der jubelnden Menschenmenge gezeigt und dann auf ein rotes Tuch, das inzwischen einer der Herren auf den Baumstamm gelegt hatte, gesetzt. Dort lagen schon zwei Schriftrollen, hintereinander, davor setzte man Phil und ratet, an welcher Rolle er zuerst schnupperte? Genau. Sie sind so leicht zu durchschauen, diese Männer aus Punxsutawney.

Eichhörnchen
Ich lese das Wetter aus den Walnüssen

Die Schriftrolle verkündete, Phil habe seinen Schatten gesehen und, liebe Leute, die ihr alle so früh aufgestanden seid, es täte ihm sehr leid, aber es wären noch sechs Wochen Winter zu erwarten. Damit wurde Phil wieder zum Schlafen in den Baumstamm gestopft, dem Publikum wurde gesagt, es gäbe im Ort ein phantastisches Frühstück und Souvenirs zu kaufen - und tschüss. Der Livestream war zu Ende. Ich sah zum Fenster hinaus, Eichhörnchen Hemmi kam herangeturnt, die Sonne schien und Hemmis Schatten war ... Aber morgen soll es schon wieder eine geschlossene Wolkendecke geben, das macht Hoffnung auf Frühling.