Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 28.02.2024

 

 

das Un-Wort des Tages:

ambulantisierbar

aus einem Beitrag im Heute Journal - April 2023

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

No DSGVO, denn:

Die DSGVO "gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird."

 

Mein Blog

Juni 2023

Fr

30

Jun

2023

ab und zu mal Fernsehen

Was so alles Sommers im Fernsehen läuft ... ganz viele Wiederholungen, ganz viel Krimi, ganz viel Quiz in allen Schattierungen, und sowieso ganz viel Bares für Rares.

Sommerwiese mit Habichtskraut und rotem Mohn
Sommerwiese mit Habichtskraut und rotem Mohn

Bares für Rares nicht nur am Nachmittag und auf allen ZDF-Kanälen, jetzt auch wieder am Mittwochabend. Die Kulisse des Klosters Eberbach ist fantastisch, es war Drehort für "Der Name der Rose" und Sean Connery, allerdings war da alles düster und dunkel und schlechtes Wetter, das ist nun anders. Im Angebot eine Originalzeichnung des großen Picasso auf dem Titelblatt von "Femmes et Faunes". Der Experte offensichtlich des Französischen nicht mächtig, denn er spricht jedesmal von 'femm', gesprochen wird es jedoch 'famm', les femmes, die Frauen. Arg finde ich die Unkenntnis jedoch beim von Picasso geschriebenen Datum auf dem Blatt, der Experte nennt den 6.7.1961, dort steht jedoch "le 7.1.61"

Und während sich Facebook über den Bart des Moderators und das Outfit der Händlerin Susanne echauffiert (auch französisch), als ginge es nur darum in der Sendung, scheint diesen Fehler niemand zu bemerken.

Sommerwiese
nicht nur roter Mohn, auch gelber

Ja, spricht denn niemand mehr Französisch?

der rote Mohn mit den schwarzen Flecken heißt Marienkäfermohn (papaver commutatum)
der rote Mohn mit den schwarzen Flecken heißt Marienkäfermohn (papaver commutatum)

Die ARD bietet derzeit das Quiz "Quizduell Olymp" im Vorabend-Programm um 18.50 Uhr. Am letzten Freitag, dem 23.6., gerieten wir hinein. Die Moderatorin Esther Sedlaczek hatte das Team Glasperlenspiel im Studio, das gegen selbsternannte Experten spielte, und stellte die Frage: 'Ob Batterien voll oder leer sind, stellt man ganz einfach fest, indem man sie ...

- schüttelt

- wie einen Kreisel dreht

- ins Wasser legt

- auf den Tisch fallen lässt' ?????

Marienkäfermohn ist einjährig, sät sich aber ergiebig aus und kommt so immer wieder
Marienkäfermohn ist einjährig, sät sich aber ergiebig aus und kommt so immer wieder

Weder der Wissensexperte noch das Team hatten die richtige Antwort, denn die war der letzte Vorschlag: 'Auf den Tisch fallen lassen.' Fragende Blicke sagten: "Warum?" Und Frau Sedlaczek sagte (wörtlich): "Puh! Eine springt höher, die die leer sind, nicht so hoch." Häh? Und dann erklärte sie: "Es ist tatsächlich so, wenn die Batterie mehrere Male noch mal hoch springt, dann ist sie natürlich leer, weil sie leichter ist. Wenn sie aber stehen bleibt und umkippt, dann ist sie natürlich noch voll. Also tatsächlich, 'auf den Tisch fallen lassen' ist richtig."

Niemand, niemand, niemand im Studio hat etwas dazu gesagt. Warum nicht? Ja, lernt denn niemand mehr die Physik-Grundbegriffe? Elektrische Ladung? Ladung, die etwas wiegt, also messbares wiegt? Ladung, eine Masse, die sich verbraucht, und aus der Batterie entweicht?

Sommerwiese
das Habichtskraut kommt immer wieder

Vattenfall löst das Rätsel auf: "Alkaline-Batterien – also welche, die Sie nicht wieder aufladen können – sind mit einer geleeartigen Masse gefüllt. Bei einer geladenen Batterie ist diese noch flüssig und dämpft den Aufprall ab, sodass die Batterie einfach umkippt und liegenbleibt. Ist die Batterie aufgebraucht, wird die Füllmasse fest und die Batterie springt umher." (www.vattenfall.de/infowelt-energie/schneller-batterietest-ohne-messgeraet) Einfach mal googeln, Frau Sedlaczek.

 

Mo

26

Jun

2023

Schwül

Die Nacht war ... viel zu warm. Noch immer hängt die Feuchtigkeit des Unwetters in der Luft, durchatmen fällt schwer, durchlüften ist fast nicht möglich, nur morgens um Fünf habe ich alles aufgerissen, für zwei Stunden. Morgens um Sechs kamen die Hemmis zum Frühstück, die Meisen piepsten um Körnchen, die Amseln bauten in der großen Tanne und nahmen zwischendurch eine Weintraube. Gerade noch hatten sie an der Igelschale mit den Sonnenblumenkernen ihre Zwillinge gefüttert und rigoros in die Schnäbel gestopft, schon wird neu gebaut. Die Meisen dagegen sind immer noch im Familienverband unterwegs. Die Spatzen auch, allerdings lautstark, Spatzen sind Meister des Chattens.

"zu warm" sagt auch der Sperling
"zu warm" sagt auch der Sperling

Dann verzogen sich die Eichhörnchen in den Schatten und hingen ab (und das ist wörtlich zu nehmen), die Meisen und Finken und Spatzen und Goldhähnchen und Rotkehlchen besetzten den Schalenbrunnen. Freibadfeeling für Singvögel. Ich erntete noch schnell die Johannisbeeren. Ehe alle in Vögelschnäbeln verschwinden. Dann war es schon wieder zu warm. Und zu schwül.

 

Sa

24

Jun

2023

Sommer-Unwetter

Wir befinden uns jetzt ganz offiziell im Sommer.

Eisbär
Sommerfeeling im Wasser

Am 21ten war Sommeranfang, das war am Mittwoch, einem warmen, unerträglich schwülen Mittwoch. Der Rat der Stadt Hannover beschloss, dass, aufgrund der Trockenheit und des so lange ausbleibenden Regens, Regeln her müssten. Regeln, die unseren Wasserverbrauch reglementieren, was bedeutet, kein Grundwasser mehr benutzen zum Gartenwässern, nicht mehr die Rasensprenger laufen lassen zwischen morgens um 11 und abends um 18 Uhr sofern es wärmer ist als 23 Grad. Bei 23 Grad ist alles noch erlaubt, bei 24 Grad NO. Das stand dann am folgenden Donnerstag groß in der Zeitung.

Eisbär
Wusstet Ihr, dass Eisbären genauso toben wie kleine Kinder, aber erheblich leiser dabei sind?

Am Donnerstagabend zog ein Unwettergebiet mit Starkregen und Stakkatoblitzen über Südniedersachsen hinweg, stundenlang. Gottlob das Gewitter mit Abstand, aber der Regen ... Wir lasen den Liveticker zum Unwetter: Göttingen Überschwemmungen, vollgelaufene Keller, Kassel Überschwemmungen, vollgelaufene Innenstadt, der Pegelstand der Leine stieg auf 3 Meter - von normal 0,90 Meter. Vor mir auf dem Tisch lag die Zeitung, Titelzeile: "Gießen verboten".

In der Nacht blieb es trocken. Am Freitagmorgen Punkt 7 Uhr drehte Petrus die Wasserhähne auf. Es regnete zwei Stunden lang wie aus Kübeln und dann bis Mittags um 14 Uhr unaufhörlich wie aus Eimern. Der Rasen neben dem Haus wurde zum Teich, aber die Absperrung aus extra hoher Rasenkante vor den Kellerfenstern hielt, die Regentonnen liefen über und wir fingen den Überlauf in Eimern, die wir vor das Haus entleerten. Die Freitagszeitung titelte: "Region dreht den Hahn zu." Nächste Woche soll die Verfügung zum Wasserverbrauch in Kraft treten. Schlechter könnte das Timing nicht sein.

Eisbär
Wasser von oben ist Eisbären sowas von egal

Geschätzt hatten wir in diesen zwei Tagen 50 Liter Regen auf den Quadratmeter. Unser Garten hat das ganz gut verkraftet. Die Pfützen und Teiche sind inzwischen weggetrocknet. Ich habe alle Blumentöpfe, die ich vorher in Gewächshaus und auf Terrassen trocken gestellt hatte, wieder an ihre Plätze geräumt und mit Regenwasser gegossen. Alles was wir an Eimern und Schalen zur Verfügung haben ist gut damit gefüllt. Wir haben noch einmal Glück gehabt.

Eisbär
Er dreht schon mal den Wasserhahn zu

Die Zeitung schreibt, ja, es wäre viel Wasser gewesen, aber den Böden würde das nicht wirklich helfen, die könnten das gar nicht aufnehmen, es würde einfach durchrauschen. Und darum, darum sollten wir weiterhin Wasser sparen. Irgendwie muss die städtische Verfügung ja gerechtfertigt werden.

Zoo Hannover Eisbären
das sind Arktos und Nanuq im Hannoverschen Zoo, seit 2012 lebt Arktos in Schottland und ist Papa, Nanuq war von 2012 bis 2019 in Nürnberg und ist jetzt in Schönbrunn - ich habe die Fotos beim Räumen wiedergefunden

Jetzt scheint wieder die Sonne. Die Böden sind schwarz von der Nässe und die Luft ist voller Feuchtigkeit. Das Einzige was hilft ist Nicht-Bewegen.

 

 

Mi

21

Jun

2023

Pakete und Mails

Am Wochenende hatte unsere Tageszeitung ihre übliche Sonntagsbeilage namens "Wochenende". Die ich mir immer für das Sonntagsfrühstück aufhebe. Dieses Mal hatte der von mir sehr geschätzte Imre Grimm den 'Leitartikel' darin geschrieben. Und der fing so an: "Die Post hat schon wieder geschrieben. Mein Paket sei bald da. Man hat mich auf dieses erfreuliche Ereignis umfassend vorbereitet - mit nicht weniger als fünf E-Mails: "ihr Paket kommt bald. Wann und wo möchten Sie es empfangen?", "Ihr Paket kommt heute, jetzt Ablageort wählen", "Ihr Paket kommt früher - jetzt live verfolgen", "Ihr Paket wird gleich zugestellt" und - hurra! - "Ihr Paket liegt am gewünschten Ablageort". Man kann das transparent nennen und service-orientiert. Oder auch übergriffig." (HAZ vom 17./18. Juni 2023) Ich bekam einen Lachanfall.

Lauchblüten - Schnittlauch - essbar
Lauchblüten - Schnittlauch - essbar

Denn es ist genauso, schon mehrere Jahre, ich bekomme diese Mails auch, die Höchstzahl der Mails war Acht (da verspätete sich die Zustellung), das mit dem Ablageort funktioniert sowieso nicht, aber ich weiß so in etwa, wann mein Bestelltes kommt. Das hat schon Vorteile, auch wenn es nervt. Übergriffig nenne ich das nicht, aber vielleicht etwas too much? Für einige Mitmenschen hier im schönen Hannover sind meiner Ansicht nach diese Mails unverzichtbare Information, lebenswichtig sozusagen, nur leider... ja, leider lesen sie sie offenbar nicht. Oder doch?

weiße Taube - Schnittlauch
früher kam die Post mit Brieftauben

Es war einmal, nebenan zog eine junge Familie ins Häusle samt Garten. Kam der Postbote und dort war niemand zu Hause kam der Postbote zu uns und wir nahmen nachbarschaftlich selbstverständlich Paket oder Päckchen an und legten es in die Flurecke. Das passierte nicht sehr oft, so machten wir uns keine Gedanken, wenn die Nachbarschaftspost länger in der Flurecke lag. Nur einmal vor Weihnachten, drei Wochen lag es da, das Bestellte, bis jemand hinüberging. Das war strange.

Mit Corona nahm die Frequenz der Paket- und Päckchenlieferungen stetig zu, bis auf drei Mal in der Woche, die Frequenz des Abholens allerdings nicht. Der Stapel in der Flurecke wuchs. Wir stöhnten über die Nachteile des Arbeitens im eigenen Haus, das Klingeln der Postboten zu jeder erdenklichen Tageszeit und die Enttäuschung wenn es wieder nicht das eigene Bestellte war. Zwischendurch hatten wir den Verdacht, der Postbote ginge gleich zu unserem Haus und sparte sich das Klingeln nebenan. Ab und zu kam dann der Nachbar "Könnte es sein, dass hier etwas für uns liegt?" Und sie hätten gar keinen Zettel im Briefkasten gehabt, ach, sie hätten ja gar nicht gewusst. Jedesmal.

Schnittlauch - weiße Taube
auf Hogwarts kommt sie immer noch mit Eulen

Und nein, wir hatten keine Lust auch noch die Post hinter den Nachbarn hinterherzutragen, ich fand, das wäre zuviel des Guten. Eines Tages, nach fast zwei Jahren Corona-Pakete-Erfahrungen, fragte ich den drei Pakete auf einmal (beachte: sie waren nicht auf einmal gekommen) abholenden Nachbarn, wie das denn sein könne, dass sie nie etwas wüssten. Sie würden doch im Internet bestellen, da gäbe es doch Mails, eine Bestellbestätigung, eine Packbestätigung, eine Paketverfolgung, eine Paketankündigung, eine Meldung wenn geliefert ... Ganz besonders beim großen A., der ja so ganz besonders eifrig mit den Mails ist ... und schreibt, wo und bei wem abgegeben wurde. Da wurde der Nachbar ganz schmallippig, sie hätten schon über eine Packstation nachgedacht, dann redete er von seiner Frau, die so viel bestellen würde, auch für andere, die den Überblick verlöre. Und ich dachte, wie armselig, wieder ist die Frau schuld. Ich sagte, er könne ja vielleicht mal schneller, einfach mal die Mails checken ... 

weiße Taube

Das waren die letzten Pakete für diese Nachbarn, die bei uns abgegeben wurden. Es war nicht so, dass wir die Annahme verweigert hätten, es kam einfach kein Paketbote mehr. Uns war es recht. Wir überlegten, gab es jetzt die Packstation? Dann sah ich den Nachbarn mit einem Paketstapel aus einem der anderen Häuser kommen. Ich glaube, er hat mein Lachen gehört.

 

So

18

Jun

2023

noch eine/einer?

Noch einer. Einfach prächtig.

Tibet-Scheinmohn

Nebenan war Bombenräumung. Wenn ich "nebenan" schreibe, bedeutet das 2 große Straßen weiter oder 3 Minuten mit dem Auto, da, wo viele (ehemals Schul-)freunde und -freundinnen der Kinder und die Eltern dazu wohnen. Nebenan eben. Mit den Hinterlassenschaften des Weltkriegs haben wir hier in Hannover immer noch viel zu tun und je mehr Zeit dahingeht, desto gefährlicher wird es.

Wir verfolgten den Liveticker der Feuerwehr Hannover auf Twitter, obwohl ich sonst mit Twitter nichts am Hut habe, aber die Zeitung wollte wieder Geld fürs Lesen und damit habe ich noch weniger am Hut. Wir warteten. Schließlich war es nebenan.

Und irgendwer ist immer unbelehrbar und verlässt das Sperrgebiet nicht und musste hinaus begleitet werden und alles verzögerte sich. Es war warm heute, sehr warm, es ist trocken, zu trocken, aber bei Regen wäre die Evakuierung ab 9 Uhr für über 8.000 Menschen noch unangenehmer gewesen. Und das Warten auf - ja, günstigstenfalls Entschärfung, aber heuer - Sprengung der 500 kg Fliegerbombe. Stellt euch nur vor, sie wäre vorher explodiert. Das könnt ihr nicht? Dann schaut in die Ukraine, auf das, war russische Bomben dort anrichten.

Hannover hat fast 130 Luftangriffe während des Weltkriegs erlebt, dabei fielen rund 23 Millionen Kilogramm Bomben, es wird geschätzt, dass 10 Prozent davon damals nicht explodiert sind, das sind 2,3 Millionen Kilogramm. Ich weiß nicht, wie viele Kilogramm davon bereits entschärft sind, aber es ist noch megamäßig übrig. Da bin ich sicher. Nach der Bombenräumung ist vor der Bombenräumung.

 

Fr

16

Jun

2023

blaue Belohnung

Ich stand am Verkaufsstand der Gärtnerei und ein Blau leuchtete mich an. Das leuchtendste Blau, das eine Blüte haben kann. Und meine innere Stimme sagte: "Haben Wollen."

Tibet-Scheinmohn
Tibet-Scheinmohn

Ab und zu muss man sich etwas Gutes tun, also Frau muss sich etwas Gutes tun. So kaufte ich den kleinen Mohn. Er war einfach schön. Aber teuer. Soviel Geld für einen kleinen Pflanzentopf.

Tibet-Scheinmohn

Meconopsis betonicifolia, Tibet-Scheinmohn oder Himalaya-Scheinmohn ist eine heikle Pflanze mit speziellen Standortansprüchen, mit speziellen Bodenansprüchen, mit speziellen Klimaansprüchen. Wer den Tibetmohn im Garten anpflanzt, muss ihn wirklich haben wollen und sich kümmern. Und vor den Schnecken schützen, denn denen schmeckt er gar köstlich.

Tibet-Scheinmohn
auch im Verblühen noch schön

Meine Mohnpflanze habe ich lange im Topf auf dem Fensterbrett gehabt, dann nach der Blüte ausgepflanzt ... und dann nie wieder gesehen.

 

Di

13

Jun

2023

Sonnenmüde

Sonne pur, ab und zu Wolken, kein Regen. Oder .... doch am Samstag, aber das waren nur große Tropfen und die Terrassenplatten wurden noch nicht einmal komplett nass. Dunkles Tropfenmuster auf einer sonnendurchwärmten hellen Kalksteinplatte. Der Wind dazu war umso heftiger. Wir saßen im Garten und wurden von Böen überrascht, die alles Trockene aus unseren hohen Bäumen schüttelten, in unsere Gläser, auf unsere Teller, auf uns, und die uns zum Rückzug in den Schutz des Hauses bewegten.

Das hätte nicht sein müssen, Petrus.

Eichhörnchen Hemmi findet es sei zu warm zum Klettern und Hüpfen und Turnen
Eichhörnchen Hemmi findet es sei zu warm zum Klettern und Hüpfen und Turnen

Wir haben nun seit Tagen Temperaturen am Ende der 20er-Skala und ich verbringe die frühen Morgenstunden mit dem Gießen meiner Pflanzen. Die großen Rosenbüsche möchten Wasser, sonst vertrocknen die prächtigen Blüten, einfach so am Busch. Die Rhododendren möchten Wasser, sonst bleiben die Blütenbälle klein und vertrocknen, einfach so.

Eichhörnchen
die Äuglein werden immer kleiner - Schlafen - im großen Baum neben dem Balkon.

Die Zeitung schreibt schon wieder von Dürre. Dürre füllt Spalte um Spalte. "Wie die Hannoveraner Wasser sparen" und Wasserspartipps tauchen auf, eine Dürre-Landkarte und Berichte aus anderen Landkreisen. Einige reglementieren bereits den Wasserverbrauch für die Gärten, dort darf man zu bestimmten Uhrzeiten nicht mehr gießen oder den eigenen Grundwasserbrunnen nicht mehr nutzen. Hannover hat das noch nicht, und überhaupt - wir haben den unseren sowieso noch nicht zum Laufen gebracht.

 

Sa

10

Jun

2023

was hätte Konfuzius gesagt?

"Es gibt niemanden, der nicht isst und trinkt, aber nur wenige, die den Geschmack zu schätzen wissen."

Ich hatte nie vermutet, dass auf ein chinesisches Buffet Pommes frites und Bratkartoffeln gehören. Froschschenkel vielleicht schon eher, obwohl ist das nicht mehr Indien oder Frankreich? Und Sushi? Sind die nicht Japanisch? Ach, Mekongdelta als Mutter aller Sushi und dann über China nach Japan ..

so ein schöner Blumenstrauß: Rosen, Frauenmantel und Inkalilien
so ein schöner Blumenstrauß: Rosen, Frauenmantel und Inkalilien

Das chinesische Buffet bestand aus allem was man denken kann, nur Pizza fehlte. Dafür gab es kleine Frühlingsrollen, das sind die, die im Fernsehen Sebastian Lege nachgekocht hatte: "Die Tricks der Asia-Restaurants". Alle Frühlingsrollen zum Beispiel kommen von der Metro und die bezieht sie aus China und von Pekingenten reden wir mal besser nicht. Es waren die Tricks, die ich nun nicht mehr aus dem Kopf bekam. Und diese Frühlingsrollen übrigens, sie schmeckten nach nichts außer der Soße zum Eindippen.

Mir gefielen die vielen Gemüse, die ich auf meinen Teller häufeln und zum Braten geben konnte, sogar frische Pilze. Beim Chinarestaurant um die Ecke kommen die immer aus der Dose und werden von mir an den Tellerrand gelegt. Das Braten passierte auf einem langen Bratfeld, leider nicht im Wok. Und meine Garnelen waren etwas zu kurz ... Für den Nachtisch sorgten mehrere Arten von Kuchen, Donauwelle, Himbeerkuchen, Götterspeise, Tiramisu, Softeis. Alles typisch Chinesisch. China hat viele Provinzen.

Blumenstrauß

China in Hannover. Die Medien sagen, meistens sind Menschen aus Vietnam die Betreiber der "Chinesen", deren Küche so gar nicht chinesisch ist, sondern deutscher "was stelle ich mir unter chinesischem Essen vor"-Geschmack. Die Bedienung war jedenfalls asiatisch, sprach nicht so richtig unsere Sprache. Wir bestellten drei kleine Pils und bekamen - drei kleine Wasser. Als wir die nicht wollten, kam die nächste Fachkraft mit dem Wasser. Es brauchte mehrere Minuten, um klar zu machen, dass wir das nicht bestellt hatten und ... was wir bestellt hatten. Die Sprachprobleme mit dem "Staff" zogen sich durch den Abend.

Blumenstrauß

Richtiges Chinesisches Essen kann unfassbar lecker sein. Wir waren in Brunnen am Vierwaldstätter See, das dortige Restaurant hatte chinesische Wochen. Der Koch war mit seiner Truppe angereist, er kochte sonst in Shanghai in einem großen Hotel. Er kochte so gut, wir mochten alles, unsere Kinder waren noch jung, sie mochten alles. Der Koch stand zuletzt in der Tür zum Gastraum und strahlte unsere Kinder an. Glückseligkeit auf beiden Seiten. Konfuzius hätte es gefallen.

 

Di

06

Jun

2023

alles blüht

Wie Feld und Au
So blinkend im Tau!
Wie Perlen-schwer
Die Pflanzen umher!

Hannover Herrenhausen Berggarten

Wie durchs Gebüsch
Die Winde so frisch!
Wie laut im hellen Sonnenstrahl
Die süßen Vöglein allzumal!

 

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

 

Sa

03

Jun

2023

Junifeeling

Juni. Meteorologischer Sommeranfang. Zu Beginn noch etwas zögerliches Strickjackenwetter mit unangenehmem Wind. Dann: die Gartenliegen in den Halbschatten rollen, dazwischen den kleinen Tisch platzieren mit kühlem Wasser und frischen Erdbeeren, in ein Sommerkleid schlüpfen - und zurücklehnen. Gartenidylle. In den Häusern (und Gärten) um uns herrscht ausnahmsweise Stille.

Rosenbusch
Leonardo da Vinci im Garten

Eine große Amsel hüpft vorbei, Augen und Schnabel auf die große Weintraube, leider schon etwas matschig, gerichtet, aber - je matschiger desto besser für Amselchen. Eine zweite Amsel rennt durchs Beet - zu langsam um die Weintraube zu erhaschen. Stattdessen Apfel?

eine junge Blaumeise möchte gern an die Wasserschale
eine junge Blaumeise möchte gern an die Wasserschale

Familie Blaumeise sitzt um und auf dem halben Apfel. Mutter und Vater Blaumeise picken Stückchen und stopfen reihum in die kleinen Schnäbel. Eine Kohlmeise hängt am Tulpenstengel und probiert ob es schon Samen gibt, aber nein. Lieber ein paar Blattläuse mitnehmen. Die Kinder sitzen in der großen Rose und piepsen und piepsen und piepsen. Auf dem Rosenblatt sitzt eine kleine Libelle, rot wie die Rose, und sonnt sich. Pass auf dich auf, kleine Libelle, für die Meisen bist du ein guter Happen.

Libellen und Rosen
Libellen und Rosen

Ein Spatz plantscht in der Wasserschale, die Restfamilie sitzt dahinter im Efeu, passt auf ihn auf und unterhält sich. Aber eine Bewegung - und sie sind wieder hochgeflogen. Überhaupt - an jeder Wasserschale ein Vogel, wir haben inzwischen fünf, und auf dem sprudelnden Schalenbrunnen. Die Schalen werden von oben nach unten immer tiefer, Mutprobe, welche traue mich noch um zu baden ...

Heliotrop - eine schöne Salbei - Eichhörnchen Hemmi nascht schon mal im Kirschbaum
Heliotrop - eine schöne Salbei - Eichhörnchen Hemmi nascht schon mal im Kirschbaum

Ameisen krabbeln durch den Sand an der großen Zypresse, Hummeln suchen die beste Rosenblüte. Die beiden Türkentauben sitzen auf der alten Schaukel und ruhen sich aus - bis Eichhörnchen Hemmi kommt. Ein Sprung und sie ist im aufgehängten Vogelhaus. Das dreht und schaukelt gewaltig - den Eichhörnchen scheint das zu gefallen. So wie unseren Kindern die Fahrgeschäfte im Heidepark. Die Tauben fühlen sich im Chillen belästigt und fliegen in die hohe Tanne. Von dort beäugen sie alles. Auch Hemmi, die sich auf unser Hausdach verzogen hat, ganz oben auf den Dachfirst. 'Das ist ein Ausblick!' sagt ihre Körperhaltung, 'da seid ihr Menschen da unten ganz klein und ich bin die Größte.'

wenn die Glockenblumen blühen ist Sommer
wenn die Glockenblumen blühen ist Sommer

Und dann beginnt wieder das Kindergekreisch in den Gärten rundherum und übertönt alles Gezwitscher und Gepiepse.