Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 10.12.2018

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

No DSGVO, denn:

Die DSGVO "gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird."

Mein Blog

April 2014

Mi

30

Apr

2014

Monatswechsel

Der April ist der Monat, bei dem sowohl der 1. als auch der letzte Tag etwas Besonderes sind. So wie wir heute in Geburtstage hineinfeiern, feierten die Römer am letzten Aprilabend in den Festtag Floras hinein, ihrer Göttin der Blumen, die Kelten das Fest Beltane mit der Maigöttin Walpurgis und die Christen eine Heilige, die zufällig Walburga hieß und ebenso zufällig am 1. Mai heilig gesprochen wurde. Wer mit alldem gar nichts anfangen kann, feiert in den "Tag der Arbeit" hinein, an dem paradoxerweise die Meisten nicht arbeiten und an dem der geschichtliche Hintergrund der Arbeiterbewegung nicht unbedingt ein "Burner" ist.

Egal, Feiern geht immer. Schließlich ist Walpurgisnacht. Alle Fans von Otfried Preußlers "Kleiner Hexe" wissen, was in dieser Nacht geschehen ist. Die kleine Hexe hexte auf dem Blocksberg allen Hexen, die sich zum Hexentanz trafen, die Fähigkeit zum Hexen ab und verbrannte ihre Besen. Gut, dass Herr Goethe seinen "Faust" da bereits geschrieben hatte und die übrigen Hexen sich nach Hogwarts zurückgezogen haben.

 

Heute Abend werden wir in den Mai tanzen und den Maibaum, traditionell eine Birke - hatte ich erwähnt, dass ich eine Pollenallergie habe? - aufstellen. Morgen ist "Tag der Erholung" und dann beginnt für mich endgültig und unausweichlich die heiße Phase der Gartenarbeit zu Ehren der Göttin Flora.

Die meisten Frühlingsblumen sind bereits verblüht. Meine Narzissen waren leider ein Totalausfall, sie haben nur Blätter ausgetrieben und keine Blüten. Vielleicht hat ihnen die Winterkälte gefehlt. Die Tulpen haben sich umso mehr angestrengt, aber auch ihre Zeit ist nun vorbei.

Fr

25

Apr

2014

Eine Möhre

Ostern war ja sooo anstrengend für Lepu und Lulu, meine kleinen Häschen. Jetzt müssen sie sich erst einmal im Garten erholen.

 

Doch die Erkundungstour wird aufregender als erwartet, denn ... da liegt doch etwas.

Ist das eine Möhre? Oh, lecker.

Lulu, wenn du mir hilfst, nehmen wir sie mit nach Hause.

 

Frische Möhren, noch mit Blättern und im Bund, gibt es das ganze Jahr über beim Kaufmann. Aber im Frühjahr schmecken sie gleich doppelt gut. Leib- und Magenspeise für Häschen.

Wie gut, dass sie nicht wie ich allergisch auf rohe Möhren reagieren.

 

Können Tiere eigentlich auch Allergien bekommen?

 

Mo

21

Apr

2014

Noch mehr Ostereier

Noch einige meiner gekratzten Ostereier.

Dank der freien Ostertage ist endlich mein Kreuzstichstickbild fertig geworden. Die Vorlage dazu ist von der Firma Wiehler Gobelin und ich MUSSTE dieses Bild einfach sticken.

So

20

Apr

2014

Ostereier

Jedes Jahr zu Ostern stehe ich in der Küche und färbe Hühnereier (vom Biobauern unseres Vertrauens). Im übrigen Jahr sind wir nicht gerade die begeisterten gekochte-Eier-Esser, aber Ostern macht das wieder wett. Ich färbe mit Pflanzenfarben, denn ich liebe die harmonischen Farbtöne, die dabei entstehen. Grün - Rot - Orange - Gelb.

 

Mit diesen Farben lassen sich auch ausgepustete Eier für den Osterstrauß färben. Sie dürfen dann nur nicht der prallen Sonne ausgesetzt werden, sonst verblassen die Farben.

 

Und dann kann man mit einem Cutter ein Bild in die Farbschicht kratzen. Mit einem weichen Bleistift vorzeichnen und dann vorsichtig kratzen. Die Eier sind stabiler als man denkt.

 

Ich habe mich vor Jahren auf einem Ostereiermarkt in gekratzte Eier mit Tiermotiven verliebt, allerdings setzten ihre happigen Preise meiner Liebe Grenzen. Warum also nicht selber machen... Angefangen habe ich mit Blumenbildern, später kamen die Tiere dazu.

Sa

19

Apr

2014

Frohe Ostern

Die Rosebudbears wünschen allen Bloglesern schöne Ostertage.

Di

15

Apr

2014

Etwas Kleines fürs Nest

Ich hatte gedacht, etwas Kleines für die Osternester wäre schön. Küken vielleicht...  Aber manchmal machen die Hände etwas anderes als der Kopf denkt.

 

Und so saß dann ein Entchen im Blumenbeet und schaute sich meine Schlüsselblumen und die kleinen Traubenhyazinthen an. 

 

 

Und damit es sich nicht so allein fühlt, hat es noch ein Geschwisterchen bekommen.

 

 

Anna und Anais sind 8 cm groß und aus Mohair- und Ministoff genäht. Und weil so ein Tag im Garten aufregend und für kleine Entchen anstrengend ist, können sie den Kopf drehen und zwischen die Flügelchen stecken um zu schlafen.

 

So

13

Apr

2014

Hasenzeit

 

Osterzeit - Hasenzeit. Obwohl Hasen ja eigentlich nur die in Feld und Wiese herumspringenden Feldhasen sind - jetzt allerdings damit beschäftigt, Eier bunt anzumalen, damit die Auslieferung am nächsten Wochenende auch klappt.

 

Alles andere sind Kaninchen. Auch wenn die Zoologen die Kaninchendamen als Häsinnen bezeichnen...

Und, damit die Verwirrung komplett ist: Kaninchen mit herabhängenden Ohren heißen Widder...

Marius, mein Osterhäschen, ist fertig geworden. Er wartet jetzt aufgeregt auf Ostersonntag und schaut sich solange die Hasen-Kaninchen-Eier in meiner Ostereiersammlung an.

Do

10

Apr

2014

April

April, April, der macht, was er will. Oh ja.

Gerade noch war "fast"-Frühsommer mit warmer Luft, Sonne, Abendessen auf der Terrasse und langsam aufblühenden Obstbäumen.

 

 

Und nun? In der linken Gartenhälfte prasselt Regen hinunter, in der rechten scheint die Sonne. Zwischendurch verdunkelt sich der Himmel und es hagelt, ein stürmischer Wind fegt dann die Wolken fort. Und gleichzeitig die Blüten von den Bäumen.

 

Ich habe die abgeschlagenen Zierkirschenblüten vom Rasen aufgesammelt und in eine Schale mit Wasser gelegt. Hoffentlich wird der Baum nicht zu sehr gezaust. Das ist jetzt sein großer Auftritt, denn Früchte bekommt er nicht.

So

06

Apr

2014

Letzte Krokusse

Eins, Zwei, Drei, im Sauseschritt, läuft die Zeit....

 

Und schon sind alle Krokusse verblüht. Das hier ist - versprochen - das letzte Elfenkrokusfoto in diesem Jahr.

 

Meine Osterhasen Sinia und Tomma aus dem letzten Jahr haben eine kleine Schwester bekommen.

Ruby sitzt vor den letzten Elfenblüten und überlegt wohl, wie sich zartlila-gefärbte Eier im Osternest machen würden.

 

Und wann das kleine Brüderchen Marius groß genug zum Spielen sein wird... Bald.

 

 

Di

01

Apr

2014

Wochenende

Das war ein anstrengendes Wochenende. Von Samstag auf Sonntag mussten wir die Uhren auf Sommerzeit umstellen und verloren eine volle Stunde. Und das bei dem schönsten Frühlingswetter und jeder Menge anstehender Gartenarbeit. Es ist wirklich kaum zu glauben, wie grün es um uns herum geworden ist. Und wie warm. Viel zu schön um drinnen zu sitzen.

https://de-de.facebook.com/EhrlichBrothers‎
auf facebook schon 100mal geteilt, darum hat hoffentlich keiner etwas dagegen

Aber am Sonntagabend hatten wir Karten für die Zaubershow der Ehrlich Brüder in der TUI-Arena. Und die sind so phantastisch - bzw. "Hammer", dass wir auf den Garten verzichtet haben. Gewonnene Karten... Da darf man es mit dem Sitzplatz und der Sicht auf die Bühne nicht zu genau nehmen... Ganz links, ganz oben, da sind wir...

Die Brüder schaffen es, es in der Halle schneien zu lassen, wenigstens im Parkett. Da waren wir dann ganz froh, weiter oben zu sitzen.

Die Show wurde aufgezeichnet und ich bin gespannt, wie die Illusionen aussehen, wenn RTL sendet. Und Mario Barth schneiden sie ja vielleicht noch raus.

Den Trick, in einem Gewächshaus in Minutenschnelle aus einem Orangenkern ein Bäumchen samt Orangen wachsen zu lassen, fand ich am Schönsten. Würde ich gern für mein Gewächshaus anwenden.