Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 20.09.2017

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

Ostereier

Jedes Jahr zu Ostern stehe ich in der Küche und färbe Hühnereier (vom Biobauern unseres Vertrauens). Im übrigen Jahr sind wir nicht gerade die begeisterten gekochte-Eier-Esser, aber Ostern macht das wieder wett. Ich färbe mit Pflanzenfarben, denn ich liebe die harmonischen Farbtöne, die dabei entstehen. Grün - Rot - Orange - Gelb.

 

Mit diesen Farben lassen sich auch ausgepustete Eier für den Osterstrauß färben. Sie dürfen dann nur nicht der prallen Sonne ausgesetzt werden, sonst verblassen die Farben.

 

Und dann kann man mit einem Cutter ein Bild in die Farbschicht kratzen. Mit einem weichen Bleistift vorzeichnen und dann vorsichtig kratzen. Die Eier sind stabiler als man denkt.

 

Ich habe mich vor Jahren auf einem Ostereiermarkt in gekratzte Eier mit Tiermotiven verliebt, allerdings setzten ihre happigen Preise meiner Liebe Grenzen. Warum also nicht selber machen... Angefangen habe ich mit Blumenbildern, später kamen die Tiere dazu.