Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 20.09.2018

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

No DSGVO, denn:

Die DSGVO "gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird."

Mein Blog

Mai 2013

Do

30

Mai

2013

Emso 1

Das fand ich beim Stöbern auf "Pixabay". Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind bestimmt rein zufällig. Aber sogar eine rote Fliege ist dabei. 

Auch der von mir geliebte Max hat sich als Dirigent versucht. Wer kennt ihn noch?  Max ist ein Murmeltier, das fast wie ein Bär aussieht, und in allen Lebenslagen unwiderstehlich. Papa von Max ist Giovanetti, die Heyne-Taschenbücher gibt es leider nur noch antiquarisch. Er hat es nicht verdient, vergessen zu werden. 

Googelt ihn - unbedingt.

 

 

 

 

 

 

Uns fehlen noch Taktstock und Fliege.

Mo

27

Mai

2013

Ohne Worte


So

26

Mai

2013

Regen und Moderne Klänge

Wir waren gestern im Willy-Spahn-Park in Ahlem, für uns am anderen Ende der Stadt. Früher war dort ein Kalkbruch, ab 1938 bepflanzte Willy Spahn das Gelände mit Obstbäumen und kreierte "Sprudella". In mir ruht eine vage Erinnerung an diese Brause, die es bei Freunden meiner Eltern in der List gab, wenn wir dort zu Besuch waren.

Im Zentrum des Parks steht noch der inzwischen restaurierte Kalkringbrennofen - zum Glück.

Wenn die Obstbäume blühen und die Sonne scheint, muss es dort zauberhaft sein. Und wenn die Früchte reif sind und man naschen darf, auch.

Nur gestern fehlte dieser Zauber, denn es hat geregnet - geregnet - geregnet.

 

Das Frühlingsfest fand trotzdem statt und das Modern Sound(s) Orchestra aus Seelze, kurz MSO genannt, hat statt auf der nassen Wiese im trockenen Brennofen-Obergeschoss gespielt. Dort war es auch nicht ganz so kalt, aber frühlingshaft war das auch nicht.

Das MSO ist ein sinfonisches Blasorchester und weil meine Tochter im MSO Klarinette spielt, bin ich grundsätzlich! und immer! sehr parteiisch mit meinem Urteil. Es gab 1 Stunde lang Musik. Von Händel und Bach über Filmmusik bis Grönemeyer - und es war toll. Mein Favorit, eindeutig, die Zugabe: Die Filmmusik von "Ein Goldfisch an der Leine", im Original "Man's Favorite Sport?". Der Bär auf Rock Hudsons Campingroller - "nur die Kurve hat er nicht gekriegt" - Augen zu und der Film läuft.

Alle, die im MSO spielen, machen das aus Spaß an der Sache, an der Musik und dem Zusammenspiel. Das MSO gehört zum Jugendblasorchester Seelze e.V., jung ist man dort solange man Musik liebt.

 

Die Fotos vom gestrigen Auftritt sind von Martin Keese.

Ich habe gedacht, ein kleiner Teddybär wäre dazu nicht schlecht.

 

Emso......  

 

Das ist schon mal der Fuß, der Rest kommt noch.

Do

23

Mai

2013

Eisheilige

Pfingsten hieß es, die Eisheiligen würden in diesem Jahr ausfallen, dann heute die Schlagzeile "verspätete Eisheilige sind da". Ach Du lieber Wetterfrosch, vielleicht solltest Du Dich besser küssen lassen und zum nicht-Wetter-Vorhersagenden Prinzen werden...

Gefroren hat es bei uns nicht, aber 1° C am Boden ist auch nicht grad die Welt.

made by Martin Keese
made by Martin Keese

 

 

Da sollte auch dem Wasserfrosch im hannoverschen Berggarten das Quaken vergehen.

 

Sa

18

Mai

2013

Rote Füße

Meine Mutter war der Ansicht, dass ihre Tochter unbedingt einen Teddybären haben sollte und deshalb besitze ich seit frühester Kindheit einen Steiff Original Teddy in der Farbe Caramel. Diesem Teddy folgten eine Reihe weiterer Bären und Stofftiere, er hatte keinen leichten Stand in meiner Gunst. Irgendwann fand ich ihn so langweilig, dass ich versuchte, ihm mit rotgefärbten Sohlen und Tatzen etwas Schick zu verleihen. (Ein Prinzip, das inzwischen auch Schuhfabrikanten für sich entdeckt haben.) Ich war damals sehr gründlich und die Buntstiftfarbe ist sehr haltbar...

Seitdem trägt er Rot.

 

Nicht unpassend für Hannoveraner. Das Interesse für Fußball und die "Roten" wuchs mit unseren Kindern in die Familie. 

Ich habe die Farbe für unsere private Fankurve wiederbelebt, meinem Sohn die Logos von den Tennisschweißbändern getrennt und Schals gestrickt. Seitdem geht es bei uns hoch her, wenn Hannover 96 spielt.

Konzentriertes Zuhören beim Spielbericht
Konzentriertes Zuhören beim Spielbericht

Ab und zu ist es zum aufs Radio klettern...

Aber dann --- TOR! TOR! TOR!


Und alles ohne Randale.

Die Fankurve freut sich auf die nächste Saison.

Fr

17

Mai

2013

Gartenzeit

Ich finde es in jedem Jahr erneut faszinierend, wie aus dem blätter- und fast blütenlosen Garten durch Wärme, Sonne und Regen ein grüner Urwald wird. Na ja, ein ziemlich zivilisierter Urwald.

 

Der Kirschbaum ist schon fast verblüht. Seine Veredelungsgrundlage hat ausgetrieben, diese Blüten sind viel unscheinbarer als gewohnt. Es werden auch keine essbaren Kirschen daraus, aber sie duften intensiv nach Honig. Herr und Frau Kohlmeise haben beschlossen, dass dort der richtige Platz zur Familiengründung ist und sind inzwischen im Fütterstress. Leider nur höllisch schwer zu fotografieren.


 

 

Die Apfelbäume sind auf ihrem Blüten-Höhepunkt, in ihnen brummt und summt es, Grundlage für eine gute Ernte. Schade, dass sich der Duft nicht in Fotos einfangen lässt.

Mo

13

Mai

2013

Frühlingsblumen

 

 

Die Vergißmeinnicht haben sich im letzten Jahr selbst im Garten ausgesät. Zusammen mit den Hasenglöckchen blühen sie nun um die Wette und trotzen dem kühlen Wetter.

 

 

 

Dazu passt ForgetMeNot mit Füllhorn und Marienkäfer.

So

12

Mai

2013

Muttertag

Muttertag - ein wunderbares Datum um meine Webseite zu starten. Bis die Inhalte den Weg aus meinem Kopf auf die Seite finden wird es noch etwas dauern.

Wir feiern die Anfänge mit selbstgemachten Trüffeln meiner Tochter.

Weiße Mango-Yoghurt-Trüffel und Vollmilch-Vanille-Mohn-Trüffel.

Zeitraubend, aber das ist das Ergebnis...

Augen zu und genießen.