Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 05.06.2020

 

das Un-Wort des Tages:

Ungleichberechtigung

darüber klagen Hannovers Möbelhäuser, die wegen Corona nur auf 800 qm wieder öffnen dürfen - April 2020

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

No DSGVO, denn:

Die DSGVO "gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird."

was sich ändert

Es hat sich vieles verändert. Die Freitage zum Beispiel. Schülerstreiks und Freitagsdemos für das Klima? Nichts. Es wäre ja auch albern, aus Protest nicht zur Schule zu gehen, wenn alle Schulen sowieso dicht sind. Und dem Klima geht es doch besser als seit langem.

Aber auch sonst. Ich habe mir einmal angesehen, worüber ich in den letzten Jahren auf meinem Blog so geschrieben habe... das Scillablütenfest - abgesagt, das Kirschblütenfest Hanami - abgesagt, aber die Kirschbäume auf der Alten Bult blühen herrlich, die Museen - geschlossen, der Zoo mit dem kleinen Eisbärenkind - geschlossen, der Tierpark - geschlossen, der Stadtpark - geschlossen und die Pflanzentage - abgesagt, das Frühlingsfest - abgesagt, das Schützenfest - abgesagt, die Expo-Plaza-Konzerte - abgesagt, der Feuerwerkswettbewerb - auf nächstes Jahr verschoben, das Kleine Fest - ach ja, da meint der Herr Böhlmann, er könne eine Extrawurst bekommen, weil das doch so besonders sei, aber ich glaube, er überschätzt sich maßlos.

Hannover Herrenhausen Berggarten Tulpen
Feuerfarben - in der Sonne ist es, als explodiere das Beet

 

Auch die Herrenhäuser Gärten sind noch geschlossen. Die Gärtner haben im Herbst alles vorbereitet für den Frühlingsauftritt und Zwiebeln gesetzt. Pflänzchen vorgezogen. Jedes Jahr gibt es ein Farbkonzept das neu ist, etwas anders als im Vorjahr, Überraschungen birgt. Und jetzt blüht es bestimmt wunderbar, aber wir dürfen es nicht sehen.

Diese schönen roten Tulpen haben vor zwei Jahren am Weg vor den Gewächshäusern des Berggartens gestanden. Ein farblich feuriges WOW.

Ach - Sehnsucht.