Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

das Un-Wort des Tages:

Vereinkleiden

Eine Aktion des Senders ffn, in der es um neue Trikots für Sportvereine geht - August 2019

 

 

  letztes Update am 20.11.2019

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

No DSGVO, denn:

Die DSGVO "gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird."

Blattläuse und etwas vom NDR

Die Eisheiligen darf man wirklich nicht unterschätzen. Auch wenn wir schon im Sommerfeeling im Garten gesonnt haben.

Rosenblatt Regentropfen

Laut Kalender kommt Mamertus am 11. Mai, Pankratius am 12ten, Servatius am 13ten, Bonifatius am 14ten und schließlich die Kalte Sophie am 15. Mai. Aber in diesem Jahr sind sie alle schon etwas früher da (und die Frage ist, wie lange sie bleiben), denn die letzten Nächte waren richtig kalt und frostig. Der Wind kommt vom Nordpol und hat sogar Schnee gebracht, wenn auch nicht hier bei uns. Aber Hagel, der meinen Tulpen die Köpfe abgeschlagen hat. Und Regen, der den Garten in einen grünen Urwald verwandelt hat.

Wir alle hoffen sehr, dass es nun wieder freundlicher wird. Am nächsten Wochenende ist Remmidemmi im Stadtpark, die Pflanztage sind wieder da, da wäre es doch ärgerlich, wenn es noch fröre.

Blaumeise Nahrung Blattläuse

Die Meisen hoffen auch auf Wärme, ihre Kinder sitzen im Nest und piepsen nach Essen. Sie suchen Insekten, Käfer und Raupen, die aber in der Kälte nicht herumkrabbeln mögen. Wie gut, dass unsere Rosen wieder ein Blattlausbuffet aufgebaut haben. Die Blaumeisenmutter trägt einen ganzen Schnabel voller grüner Läuse zum Nistkasten.

Das sind meine biologischen/ökologischen Schädlingsbekämpfer, süß und zutraulich. Zum Nulltarif, abgesehen von den Sonnenblumenkernen im Futterigel und dem regelmäßig frischem Wasser in der Trink- und Badeschale. Ich brauche keine Chemie, höchstens mal im Haus gegen Schildläuse.

Rosenknospe Regentropfen

Als ich dann morgens Radio hörte und auf NDR2 kurz vor den Nachrichten die unvermeidliche Werbung kam - da hätte ich am liebsten mein Radio aus dem Fenster geworfen. Denn es kam Werbung für Permaclean. Tenor: 'Wenn sie wollen, dass ihr Unkraut nachhaltig bekämpft wird, bis in die Wurzelspitze, dann kaufen sie JETZT Permaclean, bevor es verboten wird. Bevorraten Sie sich damit, damit ihr Garten immer gut aussieht.'

Ja, geht es noch? Und in den folgenden Nachrichten kam dann der Bericht über das Artensterben und dass die Insekten nicht mehr fliegen mögen und nicht mehr leben mögen, dass die Vogelpopulation zurückgeht. Wie schlimm das alles ist. Aber vorher wird für Geld Werbung für Glyphosat gesendet.

Denn genau das ist Permaclean: Glyphosat!

Die Firma Bayer schreibt dazu in der Produktbeschreibung: "Permaclean Langzeit Unkrautfrei entfaltet seine Wirkung zweistufig. Das Unkraut wird direkt vom Wirkstoff Glyphosat vernichtet. Die Wirkstoffe Flufenacet und Metosulam entfalten sich im Erdreich und beugen einer Keimung von Unkraut- und Grassamen vor. Es wächst somit kein weiteres Unkraut und Gras nach."

Glyphosat = erhöhtes Krebsrisiko für den Menschen, Erbgutschädigung, Missbildungen, Zerstörung der Artenvielfalt. Gift!

Flufenacet = ein Herbizid, Gift, giftig für Fische, Algen, Wasserpflanzen, Menschen.

Metosulam = ebenfalls giftiges Herbizid.

 

Offenbar ist an den NDR-Leuten im öffentlich-rechtlichen Rundfunk einiges vorbei gegangen. Genauso wie vor zwei Jahren an unserem Ex-Agrarminister Schmidt von der CSU, der entgegen der öffentlichen und politischen deutschen Meinung und Weisung 2017 für die Glyphosat-Zulassung stimmte (angeblich weil die Deutsche Bahn in Deutschland der Hauptabnehmer von Glyphosat ist und damit die Bahntrassen einsprüht und angeblich weil Herr Schmidt auf einen Posten bei der DB schielte und wo er jetzt ganz aktuell im Aufsichtsrat sitzt) und der deshalb jetzt Ex ist.

Ich habe mich entschieden. Es gibt auch andere schöne Radioprogramme.