Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 21.08.2017

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

Celle 3

Vom "Goldenen Oktober" ist derzeit nichts zu entdecken. Es hat 2 Tage lang nur geregnet und es ist nass und kalt und grau-grau-grau. Eine gute Ausrede für die Sofaecke und das Sichten der restlichen Celle-Fotos aus wärmeren Tagen.

Wir waren ja nicht nur Bummeln in der Stadt und im Schlosspark.

Celle Schloss
Teil des Hosenbandordens auf einem Portrait - Hengst "Wohlklang" in Bronze - Schimmel auf einem Portrait Herzog Christian Ludwigs

Im Schlosspark übrigens steht die Bronzeskulptur eines Hengstes, eines berühmten Hengstes des Celler Landgestüts für unsere Hannoveraner Pferde (1735 gegründet von Georg II., Kurfürst von Hannover und im Nebenberuf König von England, aber die Anfänge der Pferdezucht in Celle stammen noch von Herzog Christian Ludwig, der wahnsinnig gern auf die Jagd ging und für seine über 200 Pferde 1657 ein "Reithaus" baute, das größer war als sein damaliges Schloss). Im Landgestüt finden jedes Jahr im Herbst sehenswerte Hengstparaden statt - ein "Must", solange man nicht allergisch auf Tierhaare reagiert. Pferde sind wichtig in Celle und finden sich natürlich auch im und am Schloss.

Celle Schloss
Wappen Georg Wilhelms von 1670 - die Schlosskapelle war "eingepackt" - Herzog Friedrich IV. (gestorben 1648) in Stein - Eingangsportal von 1839 mit Hausnummer, Löwenkopf und Wappen des Königs von Hannover

In den schönen Schlossräumen ist im letzten Jahrzehnt das Residenzmuseum entstanden. Macht man eine Führung mit, dann bekommt man viele Informationen zur Geschichte und den Bewohnern, dann kommt man auch in die alte Schlossküche und die schöne alte Schlosskapelle, das heißt bis zur Besucher-Glaswand, die die Innenausstattung vor der Atemluft der Besucher schützen soll. Bei meiner Konfafahrt stand ich noch mitten drin... Aber auch ohne Führung sind die Räume sehenswert und zeigen ein Stück welfischer Geschichte, die auch hannoversche Geschichte ist.

 

Die Aufnahmen des Schlosses und aus seinen Räumen veröffentliche ich mit freundlicher Genehmigung der Leitung des Residenzmuseums Celle.