Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 26.05.2024

 

 

das Un-Wort des Tages:

ambulantisierbar

aus einem Beitrag im Heute Journal - April 2023

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

No DSGVO, denn:

Die DSGVO "gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird."

 

Sause am See

Ehe wir es uns versahen ging es in den Endspurt. Nur noch bis Sonntag. Dann ist das Maschseefest schon wieder vorüber.

Bärig - Maschseefest in Hannover
Bärig - Maschseefest in Hannover

Zwei Jahre lang gab es keine Sause am See, denn Corona tobte. Im letzten Jahr im August, also August 2021 ok?, war das so:

Eine Inzidenz um die 50 hier in Hannover. Wir waren zweimal geimpft, die meisten Hannoveraner waren das. Es gab kein Maschseefest.

Inzwischen sind wir dreimal geimpft, die Inzidenz liegt irgendwo um die 400. Kaum jemand trägt noch MuNaSchu, draußen schon gar nicht und drinnen nur Exoten wie wir. Und ganz Hannover läuft zum Maschsee. Wir auch.

Maschseefest Hannover
die Pinguine (abends beleuchtet) sind auf dem Weg zum Fischstand, dahinter Fußballstadion und Fontäne - Blick zur Nord-Promenade, dahinter das Neue Rathaus und das NordLB-Gebäude

Klar, wir haben auf unseren Smartphones die CoronaWarnApp. Jeder Einkauf, jede Aktivität unter Menschen führt zu der roten Warnung, wir hätten uns einem erhöhten Risiko ausgesetzt. Warum sollte das beim Maschseefest anders sein ... Mich wundert ja nur, dass es noch so viele Menschen gibt, die sie nutzen und einschalten, während sonst die große Sorglosigkeit umgeht. Und überhaupt sind doch so viele Hannoveraner noch in Urlaub, die an Schulferien gebundenen gerade noch, die übrigen dann gleich hinterher in zwei Wochen. Da sind nun gar nicht alle da und die, die gerade wiederkommen, wer weiß, was die als Urlaubssouvenir mitbringen. Die Aussagekräftigkeit der Inzidenz-Zahlen darf angezweifelt werden.

Maschseefest Hannover
zwischendurch eine kleine Rundfahrt mit dem Solar-Katamaran

Wir waren unter der Woche auf dem Maschseefest. Obwohl die Sonne unwahrscheinlich heiß vom Himmel schien. Die Musik spielte noch nicht, das war aber nicht schlimm, die Namen der Gruppen und Musizierenden sagten mir eh nichts. Es gab jede Menge Möglichkeiten etwas zu Essen und zu Trinken. Die letzteren Möglichkeiten hatten einige, besonders Männer, schon eifrig getestet. Daumen runter. Wir gönnten uns ein Eis in knuspriger Waffel, die Kugel kostete 1,80 Euro und war lecker. Daumen rauf. Ein Fläschchen Bionade kostete soviel wie ein halber Kasten mit 12 Flaschen bei uns im Keller. Das Stückchen Fetakäse gebacken im Fladenbrotmantel war eine Versuchung, hatte auf dem Weihnachtsmarkt noch 5 Euronen gekostet und kostete jetzt 7,50 Euronen, das ANDERTHALBFACHE. Daumen runter, runter, runter. Und alles wegen Corona, Ukraine, Klimawechsel und Inflaschion? Tschuldigung. Inflation. Ich beschloss zu widerstehen. Es war sowieso zu warm.