Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 19.10.2020

 

das Un-Wort des Tages:

Ungleichberechtigung

darüber klagen Hannovers Möbelhäuser, die wegen Corona nur auf 800 qm wieder öffnen dürfen - April 2020

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

No DSGVO, denn:

Die DSGVO "gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird."

Und ... Action

Auftritt: Hochsommer. Für alle Norddeutschen, die so lange auf ihn gewartet haben. Denn Künstler lassen sich gerne etwas Zeit. Aber nun: Solo für den Hochsommer. Keine begleitende Schwüle, keine um ihn herum wuselnden Wolken. Einfach nur: Hochsommer. Blauer Himmel, trockene Luft und mal eben 30 Grad Celsius. Angeblich bleibt er mindestens eine Woche bevor die Tournee weitergeht. Abwarten. Vielleicht noch eine Zugabe oder ein paar Vorhänge?

Igel Isidor schaut vorbei
Igel Isidor schaut vorbei

Bevor er ankam bin ich noch einmal durch den Garten gekrochen und habe alles fein gemacht und vor allem habe ich die Raupen aus meinen vielen Buchsbäumchen geschnitten und gekillt. Der Buchsbaumzünsler ... Ich hasse diesen Schmetterling, der aus Asien eingewandert ist und seine Eier in meine Buchsbäumchen legt und dann schlüpfen eklige grüne Raupen, sitzen drinnen im Busch und fressen einfach alles ab.

Igel Isidor

Die Meisen haben tapfer die Raupen an ihre Jungen verfüttert, aber irgendwann hatten sie Zünsler satt und über und haben nur noch die Schnäbel gerümpft. Der Nachbar zur Rechten hat gegen ihn gespritzt, aber ich bin kein Freund von solcher Chemie. Der andere Nachbar hat gar nichts gemacht und seine Buchsbaumkugel zerfressen und zuspinnen und zukrabbeln lassen, so dass jede Menge Falter herumfliegen und die Nachbargärten heimsuchen können.

Ich komme mir vor wie Don Quijote beim Kampf gegen die Windmühlenflügel.

Igel Isidor

Außerdem - bevor der Hochsommer ankam habe ich noch schnell alle Fenster geputzt und die Gardinen gewaschen. Eine Punktlandung war das. Und sehr befriedigend, nicht immer auf den Fliegenschiss gucken zu müssen.

Jedenfalls kann ich mich jetzt ganz ruhig im Schatten auf die Gartenliege legen, meinen Rücken und die schmerzenden Arme pflegen und dösen. Dösen? Nein, dem Igel beim Schnarchen zuhören. Igel können ganz schön laut schnarchen.

Oh ja.

Igelpaar
Mensch - du störst uns - geh weg

Tagsüber schläft Isidor unter der großen Holzbank hinten am Zaun. Da ist er geschützt vor Platzregen und hat es bei Hitze kühl und schattig und den ganzen Garten im Blick. Aber wenn es dämmerig wird, dann rumpelt er wie in jedem der letzten Sommer durch die Beete und seiner Angebeteten hinterher. Dabei fällt schon mal die große Rosenkugel um ...

Zwischendurch gibt es bei uns Sonnenblumenkerne und Wasser, da lässt er ihr ganz großzügig den Vortritt - und dann umkreist er sie wieder. Keuchend und schnaufend. Wir wissen nicht, was sie davon hält, so des Nachts - im Dunkeln. Immerhin kommt sie immer wieder zu uns in den Garten. Nur Nachwuchs haben wir leider noch nie gesehen.

Bevor jemand fragt - Meisen sind perfekt im Schnabelrümpfen. In unserem Olivenbaum hängt als Vogeltränke ein altes Glaswindlicht. Kühles Leitungswasser lieben sie. Aber wenn das Wasser schon sonnenwarm ist - oder vom Vortag - dann nimmt Meise einen Schluck und schüttelt den Schnabel so, dass das Wasser herausfliegt - und guckt den Kaffeetrinkenden Menschen vorwurfsvoll an. Schnabelrümpfen.