Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

das Un-Wort des Tages:

MoFi

auf haz.de zur Mondfinsternis: " ." - 16.07.2019

 

 

  letztes Update am 16.08.2019

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

No DSGVO, denn:

Die DSGVO "gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird."

Europa auf dem Sofa

88 Zentimeter. 40 Möglichkeiten ein Kreuz zu setzen. Eine Herausforderung diese Europawahl.

96 Sitze für Deutschland
96 Sitze für Deutschland

Wir haben uns dieses Mal wegen familiärer Verpflichtungen am Wahltag für die Briefwahl entschieden. Und so kam der Stimmzettel per Post ins Haus. "Sie haben 1 Stimme." Wir dürfen wählen. Ein Privileg unserer Demokratie: unser Recht zu wählen - und unsere Verpflichtung als Bürger. Denn das Europaparlament wird nur so gut sein wie es unsere Wahl ist. Es ist wichtig für uns Europäer.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich jemand in die Wahlkabine setzt und diesen 88 Zentimeter langen Zettel (ja, ich habe nachgemessen) durchliest. Alle Wartenden würden sehr ungeduldig werden. Es gibt Vorschriften für die Wahlkabine: Alleine hinein und da gibt es nur wenige Ausnahmen, keine, aber auch gar keine! Fotos oder Filmchen und nur solange drinnen bleiben, wie absolut notwendig. Der Wahlleiter achtet darauf. Wie lange ist 'notwendig' bei 88 Zentimetern?

 

Aber nun zu Hause auf dem Sofa, da lässt es sich schmökern. Was es so alles gibt! Und wie sich die Ankreuzmöglichkeiten beim Durchlesen mehr und mehr reduzieren. Erstaunlich.

Bär Bunter staunt - so viele Namen
Bär Bunter staunt - so viele Namen

Mal abgesehen vom Üblichen ... Es gibt grau und violett und es gibt Tierschutz, ganz viel (dreimal) Tierschutz, es gibt Gesundheit, Liebe, Frauen, Öko, Menschlichkeit, Humanismus (ist das nicht dasselbe?) und offenbar Elektrizität. Raus!

Manches klingt nach Fernsehserie oder Kafka. Raus!

Was so alles für ein ernsthaftes Europa-Gestalten von vornherein nicht in Frage kommt! Die Kommunisten und Nazis in verschiedenen Verkleidungen und auf verschiedenen Wegen - raus - raus - raus!

Und was alles so ganz und gar nicht ernst zu nehmen ist. Satire - raus!

Wir wollen ernsthafte Vertreter in Brüssel, die vernünftig und selbstkritisch für Europa arbeiten. Für Quatschwählen sind die Probleme einfach zu groß.

Und dann bleibt von 88 Zentimetern gar nicht mehr so viel übrig.

 

Aber auch das ist ein Privileg unserer Demokratie: Sich zum Gewähltwerden auf eine Wahlliste setzen zu lassen. Egal wie bescheuert und abstrus und aus der Zeit gefallen derjenige ist, solange er sich innerhalb der Gesetze bewegt.

 

Bitte geht wählen. Wählt ernsthaft für ein Europa in dem noch sehr viel zu tun ist.

Termin 26. Mai 2019

Ich gehe jetzt zum Briefkasten.