Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

das Un-Wort des Tages:

churchy

gesagt von einem hannoverschen Priester anlässlich einer Hochzeit: "Die Jugend von heute ist ja nicht mehr so churchy." - 01.06.2019

 

 

 

  letztes Update am 19,06.2019

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

No DSGVO, denn:

Die DSGVO "gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird."

Besuch in den Tropen

In der letzten Woche: Mein Herz sagte "Garten", mein Kopf sagte "Vertrocknetes wegräumen, bevor die ersten Blumen blühen", meine Füße und Hände und überhaupt der Körper sagten "Sturm, fröstelige Kühle, Regenschauer, Drinnen bleiben." Was macht eine sehnsüchtig auf blühende Beete wartende Hannoveranerin in diesem Fall?

Hannover Berggarten Tropenhaus

Richtig. Sie nimmt die Familie, fährt nach Herrenhausen und wandert durch die drei aneinander gereihten Berggarten-Gewächshäuser: Kakteenland, Tropen, Orchideenparadies. In den letzten Jahren wurden sie alle renoviert, generalüberholt, denn etwas marode seien sie gewesen und nicht auf dem neuesten Stand, sagte die Gartenleitung. Sie wurden übrigens in meinem Geburtsjahr gebaut und stehen unter Denkmalschutz. (Und ich fühle mich gerade sehr alt.)

Hannover Berggarten Tropenhaus

Im Tropenhaus ist noch bis zum 24. Februar der "Farbenrausch der Tropen" ausgestellt, genau das Richtige für mich. Vielleicht lag es daran, dass die Gärtner gerade gegossen hatten ... eine feuchtschwüle Wärme umhüllte uns und beschlug innert einer Sekunde Brillengläser und Objektive. (Und als wir später wieder hinaus gingen wurde mir richtig kalt.)

Hannover Berggarten Tropenhaus

Früher gab es einmal eine kleine Windmaschine, mit der man Gläser wieder freipusten konnte, aber die ist wohl dem Renovieren zum Opfer gefallen. Es dauerte, bis wir wieder Sicht hatten. Aber dann war es atemberaubend prächtig.

Hannover Berggarten Tropenhaus

Der Traum wohl eines jeden Orchideenfreundes, zumindest ich kenne keinen der sie nicht haben möchte: die Vanda. Sie gibt es im Tropenhaus in nicht mehr zählbarer Menge und jede einzelne Blüte ist wunderschön. In Lila, in Rot, in Blau, in Rosa, in Weiß. Prächtig. In Orange. Noch prächtiger.

Hannover Berggarten Tropenhaus

Dazu blühen andere Schönheiten Südostasiens, Dendrobien in Fülle, Hibiskus.

Hannover Berggarten Tropenhaus

Und dazu ist das Typische dieser Länder dekoriert, bzw. das was wir dafür halten: bunte Bambusschirme hängen als Mobile von der Gewächshausdecke, eine Rikscha transportiert Orchideen, Messingschalen beherbergen große Blüten, kleine Statuetten stehen auffällig-unauffällig dazwischen. Sam Nok lässt grüßen.

Sam Nok ist in Hannover ein omnipräsentes Geschäft für asiatische Wohnkultur und sehr gefährlich für mein Portemonnaie.

Hannover Berggarten Tropenhaus

Im großen Wasserbecken schwimmt der riesige Wels seine Kreise und schnappt nur ab und zu an die Wasseroberfläche. Ein Schild warnt davor, die Finger ins Wasser zu stecken, Wels könnte denken, es sei Futter. Und irgendwie warte ich jedesmal darauf, dass es jemand tut. Eins dieser lauten, überaktiven und unbeaufsichtigten Kindergartenkinder, die den feinen geharkten Sand zertrampeln ... Ich habe inzwischen eine sehr schlechte Meinung von den Erzieherinnen der Jetzt-Zeit.

Hannover Berggarten Tropenhaus

Ich weiß noch genau, was ich meinen Kindern vor 20 Jahren alles gesagt habe: Du darfst nicht auf die Pflanzen treten, du darfst keine Blätter abreißen und keine Blüten, das Wasserspiel ist nicht zum Plantschen da und in den Gängen wird nicht fangen gespielt. Aber da gab es auch noch keine Smartphones, die meine Aufmerksamkeit gefangen genommen hätten. Und wisst Ihr was? Meine Kinder haben sich dran gehalten.