Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 17.10.2018

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

No DSGVO, denn:

Die DSGVO "gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird."

Vespinae

Ja, tatsächlich, es gibt in diesem Sommer viele Wespen. Also noch viele Wespen, denn spätestens im Oktober sterben sie alle.

Aber derzeit sind wirklich viele in unserem Garten und sitzen auf den Blättern und den Äpfeln und den Birnen und den Blüten .... und im Rasen, weil der morgens noch so schön feucht ist und sich dort Ameisen fangen lassen. Denn Wespen sind kleine Raubtiere, die ihre Larven mit tierischem Eiweiß hochpäppeln. Übrigens auch mit Mücken. Wir hatten bisher erst eine Mücke im Haus, aber es ist in diesem Jahr auch nicht einfach für diese Spezies und für Schnecken auch nicht.

Wir spenden unseren Wespen auf einem kleinen Tellerchen, das mitten auf dem Rasen steht, etwas geräucherte Putenbrust und etwas süße Melone, inzwischen sind sie süchtig danach. Sitzen sie erst einmal darauf, sind sie wie auf Droge und komplett weggetreten. Und wir haben unsere Ruhe beim Grillen und am Tisch. Und wir laufen nicht barfuß über den Rasen.

eine Wespe trinkt an unserem Schalenbrunnen
eine Wespe trinkt an unserem Schalenbrunnen

Eine hat mich trotzdem gestochen - aber ich war selber schuld daran. Und das kam so: Ich war im Garten und wollte zwecks Abkühlung und in memoriam auf den guten Dr. Kneipp in unser Planschbecken. Da war aber bereits eine Wespe im Wasser und paddelte um ihr Leben. Und ich, eingedenk der Schlagzeilen um unsere dahinsiechende Insektenwelt, holte sie mit der flachen Hand heraus um sie in ein Blumenbeet zu setzen. Und weil sie so nass war, habe ich etwas Wasser weggepustet. PUSTET NIEMALS EINE WESPE AN! Der hohe Kohlendioxidgehalt der ausgeatmeten Luft ist im Wespennest ein Alarmsignal und bedeutet Angriff. Sie hat mich in den Finger gestochen. AU!

Dann ist sie davongeschwirrt. Putenbrust abnagen.

Ich habe versucht, den Stich auszusaugen (obwohl die Wissenschaft sagt, dass das Blödsinn sei). Ich habe einen Esslöffel unter heißem Wasser erhitzt und auf den Stich gedrückt, mehrfach (weil angeblich die Hitze das Protein im Wespengift zerstört). Ich habe lange mit kaltem Wasser gekühlt und dann eine halbe Zwiebel auf den Stich gedrückt. Ich habe das homöopathische Apis mellifica genommen (weil ich im Gegensatz zur Wissenschaft überzeugt bin, dass es hilft). Nach drei Stunden tat es nicht mehr weh und der Finger wurde nicht dick. Die Sache mit dem heißen Löffel ist auch noch etwas für die nächsten Tage. Denn erstaunlicherweise tat es in den nächsten Tagen immer dann weh, wenn ich mit Kaltem an den Stich kam.

Aber jetzt ist alles wieder gut.