Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 16.10.2017

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

bald Frühling?

Wer heute auch nicht ausschlafen darf? Phil. Phil lebt in Punxsatawney, kurz Punxsy genannt, ist der dortige Wettervorhersageexperte und hat damit ordentlich Karriere gemacht. Seine Qualifikation: Murmeltier.

Murmeltier Goldau
Phil aus dem Tierpark Goldau

Hier in Hannover muss dafür der Studiengang Meteorologie absolviert werden, 6 lange Semester lang, dann erst darf man das kommende und vergangene Wetter verkünden.

Und es reicht nicht, wenn der einstmals gebrochene Arm schmerzt und man sagt, dass es Schnee geben wird. Das glaubt einem keiner.

Wir Deutschen legen Wert darauf, dass Mann/Frau den Job ordentlich und gründlich gelernt hat, mit Zeugnissen. Ganz anders in Amerika. Was könnte ich dort doch für eine Karriere als Quereinsteiger und Phil Konkurrenz machen.

erste Knospen
bald Frühling oder noch mehr Winter?

Und die Vorhersage für Hannover? Die Wetterdienste sagen, Sonne und Wärme trügen, denn ein russischer Kaltlufttropfen würde sich wegen eines schwächelnden Polarwirbels auf den Weg zu uns machen und käme wohl nächste Woche an.

Gerade scheint die Sonne vom ausnahmsweise wolkenlosen Himmel in mein Arbeitszimmer und zeigt mir, dass ich unbedingt die Fenster putzen muss. Und Staub wischen. Die ersten Winterlinge blühen unter den Apfelbäumen auf. Kleine Insekten tanzen in der Luft über dem Rasen. Alles Trug? Immerhin - wäre Phil hier... das wäre ein Schatten!

erste Blüten Winterling Winterjasmin
Winterjasmin und Winterlinge machen einen zaghaften Anfang

Wohl schlechte Aussichten für einen schnellen Frühling.

 

Da wären wir nicht die Einzigen. Phil hat für Punxsy und Umgegend 6 weitere Wochen Winter orakelt, dafür musste er nicht einmal die Augen aufmachen. Erst als das Fotografen-Blitzgewitter über ihn hereinbrach guckte er erstaunt in die Menge seiner Anhänger. Dann wurde er in eine große durchsichtige Tonne verfrachtet - damit sich auch jeder, der mochte, mit ihm fotografieren lassen konnte - allerdings buhten einige und die meisten gingen einfach fort, wahrscheinlich zur Arbeit. Und dann stoppte der Livestream.