Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 04.12.2022

 

 

das Un-Wort des Tages:

stillvoller Strick

aus einem Werbeprospekt für Pullover der Firma B. - Dezember 2022

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

No DSGVO, denn:

Die DSGVO "gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird."

 

Wärme

Faulenzen und Lesen. Lesen und Faulenzen. Das Gehirn einfach abschalten. Denn jetzt ist es warm geworden. Nicht so warm wie im Süden und bisher gottlob ohne Unwetter/Gewitter/Starkregen. Obwohl - Regen, also ganz normaler Regen, das wäre schon eine feine Sache angesichts der knochentrockenen Böden und des verdorrenden Rasens. Aber damit ist es nichts, jedenfalls hier bei uns - nichts - bis auf zwei, drei zögerliche Tropfen, die die Luft schwül werden ließen, aber gartentechnisch so gar nichts brachten. Während eine Nachricht der Tochter, zwei Kilometer von uns entfernt wohnend, eintrudelte: 'Hier schüttet es schon zum zweiten Mal und die Straße steht unter Wasser.' Aber ich schweife ab - wieder einmal - das macht die Wärme.

Faulenzen - wie die Enten am Teich - der schöne Kugellauch ist fast verblüht
Faulenzen - wie die Enten am Teich - der schöne Kugellauch ist fast verblüht

Fallen wir also ins sommerliche Wärmeloch und machen eben das am Anfang genannte. Und Zeitunglesen. Und da liest man dann so über unseren Regionspräsidenten.

Die Region Hannover ist ein kommunaler Zweckverband aus der Stadt und den Orten drumherum, dem alten Landkreis. Wir wählen bei den Kommunalwahlen die Mitglieder der Regionsversammlung und den/der/die/das Regionspräsidenten.

 

Ente

Der jetzige hatte im Wahlkampf die Regionsbewohner mit einem 365-Euro-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr gelockt. Das fiel ihm nun wieder ein (wow, dachte ich, ein Politiker der seine Wahlversprechen erinnert), allerdings hat sich Hannover für die Flüchtlinge ziemlich verausgabt und sucht dringend Geld und da ist das 365-Euro-Dings für alle ab September nicht mehr drin. Ein Ausweg wurde gesucht. Der Ausweg war: Es wird das Dings geben, aber nur für Inhaber der Ehrenamtskarte.

Das ist die, die ich auch mal hatte, damals als ich im Vorstand des Schulfördervereins war. Nach langen Diskussionen mit dem Restvorstand über meinen Arbeitsaufwand. Ich weiß von damals, wie einfach sich diese Karte beantragen lässt und dass es Vereine gab (und gibt?), die sie wie Chipstüten verteilten.

Die Vorteile damals waren überschaubar: einige Museen mit freiem oder verbilligtem Eintritt, (immer nur für den Karteninhaber!) und Verlosungen für Eventkarten, fast ausschließlich Fußball.

Teich mit Seerosenblüte

Die Stadt Hannover hat vorgerechnet, dass in der Region Hannover 300.000 Menschen ehrenamtlich arbeiten, einige mehr, einige weniger, dass es 1500 Besitzer einer gültigen Ehrenamtskarte gibt und sie wohl 800.000 Euro pro Jahr zuschießen muss, 800 Euro pro Besitzer, die Stadt geht also davon aus, dass nur zwei Drittel der Berechtigten das 365-Euro-Ticket beantragen werden. Als ich das las - ich schaute den besten Ehemann-forever an und sagte: "Damit kommen die nie aus. Was glaubst du, wieviele Ehrenamtliche jetzt auf einmal die Karte beantragen werden, nur damit sie das 365-Euro-Ticket bekommen können?" 10 Tage später schreibt die Zeitung, alleine in der letzten Woche seien über 130 Kartenanträge bei der Stadt abgegeben worden. Über die online gestellten Anträge hatten sie leider keine Info. Auf jeden Fall werden die 800.000 Euro wohl nicht ausreichen.

Die Menschheit ist so berechenbar. Vor allem wenn es warm ist.