Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 04.07.2022

 

 

das Un-Wort des Tages:

der/die/das null

zu beantragen mit Briefzustellung bei der Stadt Hannover im Rahmen der Wahlen 2021 - August 2021

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

No DSGVO, denn:

Die DSGVO "gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird."

 

in den Slums II

Der letzte Novembertag. Grau, dunkel, nass und kalt. Passt.

Jetzt zeige ich euch das, was einem Slum in Hannover noch am nächsten kommt: das Ihme-Zentrum.

Das Ihme-Zentrum ist Hannovers stadtplanerischer Irrtum der 1960er-Jahre. Die Innenstadt sollte entlastet werden, mit Wohnungen, Büros und einer Einkaufsmeile, es waren tatsächlich noch mehrere solche Zentren in der Planung. Die dann später gottlob eingestampft wurde. Das Ihme-Zentrum aber wurde gebaut, Hannover feierte sich. Und hat es seitdem an der Backe.

das Ihme-Zentrum Hannover - im Büroturm gibt es nun ein Pop-Up-Bürgeramt - das Hinkommen ist etwas abenteuerlich, gut, dass es hell war und die Sonne schien
das Ihme-Zentrum Hannover - im Büroturm gibt es nun ein Pop-Up-Bürgeramt - das Hinkommen ist etwas abenteuerlich, gut, dass es hell war und die Sonne schien

1974 war Einweihung, das große Kaufhof (damals noch ohne 'Galeria') hatte jede Menge Verkaufsfläche und war sehr schick. Die Mutter meiner besten Freundin arbeitete als Aushilfe im Weihnachtsgeschäft für das Kaufhaus und wurde für die Einweihungstage engagiert. Wir fuhren sie besuchen und ich shoppte Taschenbücher für eine Mark das Stück. So lernte ich das Ihme-Zentrum kennen. Kaufhof blieb dort nicht lange. Die kleinen Einzelhändler auch nicht. Danach kamen der Elektromarkt Saturn und eine Warenhauskette. Danach kam nichts mehr. Es lief nicht, die Hannoveraner kauften weiterhin in der Innenstadt ein. Das Wohnen war auch nicht so attraktiv wie gewünscht, es gab und gibt keine Grünflächen drumherum, nur Beton. Im untersten Geschoss soll es ein Schwimmbad geben, das aber nie ganz fertig wurde und heute völlig vergessen ist. Ja, die Ihme fließt an der Rückseite vorbei, aber ... nun gut.

Hannover Ihme-Zentrum

Die großen Geldgeber bekamen sich nicht sortiert, bekamen keine Zukunftsvisionen zustande, eine Sanierung des Zentrums wurde immer nötiger, ein Investor kam mit großen Plänen und wenig Lust sie zu verwirklichen, es kam ein Weiterverkauf an einen US-Fond, ein - nein, fünf Insolvenzverwalter, dann kam die Intown mit großen Plänen und wenig Lust, dann kam Windhorst. Über Herrn Windhorst habe ich gerade gelesen - mit Bezug auf sein Engagement beim Fußball - er würde immer viel Unruhe um sich herum verbreiten, er würde sich für so etwas wie den Sonnengott halten. Ich habe von einer Insolvenz seiner Firmen gelesen und dass er Versprechungen und Termine bezüglich des Ihme-Zentrum-Umbaus bisher nicht einhalten konnte. Die Stadt Hannover ist einer der Hauptmieter der Ihme-Zentrum-Büroflächen und hat ihn nun gezwungen, monatliche Führungen durchs Zentrum zu geben damit Hannover die Baufortschritte sehen kann.

Hannover Ihme-Zentrum
Im Ihme-Zentrum gibt es auch Wohnungen

Wir waren schon vorher dort. Mein Personalausweis war abgelaufen, ich brauchte einen neuen, mit neuem Bild, damit man mich trotz weißer Haare erkennt, und Fingerabdrücken und Online-Chip, den ich nie nutzen werde. Deshalb bekam ich, online, einen Termin im POP-UP-Bürgeramt nur für Personalausweis-Anträge, das die Stadt im Ihme-Zentrum eingerichtet hat, weil man bei allen anderen Bürgerämtern etwa drei Monate auf einen Termin warten muss. Hannovers Bürgernähe. Abholen übrigens muss man den Ausweis im Bürgeramt am Schützenplatz, das ist ganz neu gebaut und super-schick und genau das Gegenteil zum Ihme-Zentrum, ansonsten erschließt sich die Logik überhaupt nicht. Vielleicht will man den Bürger aber auch nicht dem Schock zweimal aussetzen. Zunächst musste die seit 2011 provisorische Treppe (leicht schwingend, na, das war genau richtig für mich) erklommen werden, damit wir die Ebene mit dem Eingang erreichten. Von dort konnten wir hinuntersehen auf das Erdgeschoss. Trostlos.

Hannover Ihme-Zentrum
auf Taubenjagd

Wir taten das zusammen mit einem Turmfalken, der hungrig die Tauben beäugte - ich glaube zumindest, dass es einer war. Der Falke war sehr schön und sehr unerschrocken gegenüber Menschen. So dicht war ich noch nie und er war erstaunlich groß.

Verfallen, verkommen. Der Windhorst-Beauftragte für die Führung hat laut Tageszeitung alles schöngeredet und selbstverständlich die Einhaltung aller Vorgaben und Termine versprochen, aber mich erinnerte das an eine Fabrik im Erzgebirge, die wir 10 Jahre nach der Deutschen Einheit im Wald entdeckten, die 10 Jahre leergestanden hatte, die genauso ruinös aussah wie das Ihme-Zentrum - und die später nur noch abgerissen wurde.