Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 21.10.2021

 

 

das Un-Wort des Tages:

der/die/das null

zu beantragen mit Briefzustellung bei der Stadt Hannover im Rahmen der Wahlen 2021 - August 2021

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

No DSGVO, denn:

Die DSGVO "gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird."

 

Federchen

Die Weinlese ist in vollem Gang und wie in jedem Jahr, wenn die Weinlese begonnen hat, lockt uns der Federweiße. Oder Federrote. In Hannovers Supermärkten stehen schon seit Anfang September die ersten Flaschen mit dem Federweißen 2021, allerdings kommt er aus Italien. Na ja, eher massentauglich. Aber jetzt ist auch unser deutscher da, aus Rheinland-Pfalz zum Beispiel, lecker, lecker.

alle helfen bei der Weinernte mit
alle helfen bei der Weinernte mit

Federweißer, das ist aus den Trauben gepresster Traubenmost, bei dem die alkoholische Gärung (jedem Fan der 'Feuerzangenbowle' gut bekannt) gerade begonnen hat. Der Most ist süß, durch die Gärung entsteht Kohlensäure, das lässt ihn prickeln, je weiter die Gärung fortschreitet, desto mehr Fruchtzucker wird in Alkohol verwandelt und die Süße nimmt ab, der Alkoholgehalt steigt. Wenn man den Federweißen gut kühlt unterbricht man die Gärung, so lässt sich für ein paar Tage steuern, wie man ihn trinken mag. Der Federweiße ist immer trüb und hat einen Bodensatz, den man zuletzt einfach wegschüttet.

Das Problem beim Supermarkt-Federweißen ist, dass die Hersteller tricksen, um ihn transportieren, die Gärung unter Kontrolle halten und ihn länger aufbewahren zu können. Traubenmost wird hocherhitzt, sterilisiert und mit nur etwas gärendem Most versetzt, der dann fürs Prickeln sorgt. Das tun nicht alle, aber man muss aufpassen. Außerdem wird geschwefelt. Und das sorgt bei mir immer ganz schnell für Kopfschmerzen und darum trinke ich auch keinen naturtrüben Apfelsaft, denn der ist immer geschwefelt.

Wegen der Gärung werden die Flaschen nie fest verschlossen, sondern haben einen lockeren, durchlässigen Gärverschluss durch den die Kohlensäure entweichen kann. Ja, die auch.

auch Eichhörnchen mögen Weintrauben
auch Eichhörnchen mögen Weintrauben

Bei uns umme Eck. Auf der Flasche in der Supermarkt-Kühltheke steht: 'Nicht Legen' und 'Aufrecht transportieren und lagern'. Wir gehen zur Kasse, die junge Kassiererin scannt mit dem Handscanner den Code, dann lässt sie die Flasche in den Auffangbereich des Gekauften rutschen, Flaschenhals voraus. Dieser Auffangbereich, aus dem der Kunde mehr oder weniger hektisch seine eingescannten Waren sammelt, manchmal/diesmal Werbeprospekte gestapelt werden, ist etwas tiefer gelegt, damit auch alles gut hineinrutscht und ... spritzend und sprudelnd entweicht der Traubenmost und im Auffangbereich bildet sich ein Teich, alle Prospekte sind nun nass. Und die Kassiererin sagt "Ooh" und versucht den Flaschenverschluss zuzudrehen. "Das ist Federweißer, der ist offen, den dürfen Sie nicht legen, wussten Sie das nicht?" Sie wischt und wischt. "Möchten Sie eine neue Flasche?" Während sie fertig wischt, es aber weiterhin klebt, holen wir eine neue Flasche. Die Schlange hinter uns läuft durch den halben Supermarkt. Sie scannt die neue Flasche, bevor sie sie hinlegen kann, greifen wir zu. Schnapp.

die guten ins Töpfchen - die schlechten in ...
die guten ins Töpfchen - die schlechten in ...

Eine Woche später. Ein Supermarkt in Hannovers City. Die Familienjugend hat drei Flaschen Federweißen im Korb, stellt sie extra nicht auf das Laufband, hält dem Kassierer eine Flasche hin und sagt "Drei davon". Der nimmt sie, kippt sie um und schiebt sie über den Scanner am Laufband. "Nicht kippen!" Da schäumt und sprudelt es schon, der Kassierer sagt "Ooh." und "Wollen Sie die noch?" Die beiden anderen müsse er aber auch einzeln scannen. Er nimmt die zweite Flasche, kippt sie um und schiebt sie über den Scanner. Und es schäumt und sprudelt. "Die Flasche möchten wir auch nicht mehr." Der Kassierer wischt an seiner Kasse herum. "Das tut mir leid ... kann ja mal passieren." Bei der dritten Flasche passiert es dann nicht mehr. Und statt dreien kommt nur eine Flasche mit.

 

Übrigens: Wenn der Federweiße noch zu süß ist, mische ich ihn mit etwas Grapefruitsaft.