Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 09.08.2020

 

das Un-Wort des Tages:

Ungleichberechtigung

darüber klagen Hannovers Möbelhäuser, die wegen Corona nur auf 800 qm wieder öffnen dürfen - April 2020

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

No DSGVO, denn:

Die DSGVO "gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird."

Lucy in the Sky with Diamonds - Teil 1

Es sind unglaubliche 20 Jahre vergangen, aber war es nicht gerade erst? Denn ...

Es war einmal ... Es war das Jahr 2000 nach Christi Geburt und in Hannover war Weltausstellung. Expo.

Expo 2000 Hannover
Begrüßungstafeln an den Expo-Bahnhöfen

155 Länder unserer Erde bauten Pavillons, statteten Stände aus, teilten sich Hallen. Im äthiopischen Pavillon waren äthiopische (natürlich, welche sonst) Landschaften nachgestaltet, wurden Umweltprobleme gezeigt und die Geschichte des Kaffees. Den gab es draußen vor dem Pavillon, wunderbar leckeren äthiopischen Kaffee, mmmmh. Und Musik. Drinnen im Pavillon stand/hing/schwebte Lucy (in einem sich drehenden Glaszylinder an durchsichtigen Fäden).

 

Lucy - 3,2 Millionen Jahre alt - ihr Skelett wurde 1974 von Donald Johanson in Äthiopien entdeckt, d. h. vierzig Prozent davon - Australopithecus afarensis - heute wohnhaft in Adis Abeba - lange Zeit unsere älteste entdeckte Vorfahrin, die bereits aufrecht gehen konnte - benannt wurde sie von ihren Ausgräbern tatsächlich nach dem Beatlestitel.

 

Vor dem äthiopischen Pavillon war immer eine Schlange von Menschen, selbst in den Anfangswochen, als nur wir Hannoveraner zur Expo gingen. Das, also die Schlange, lag einmal am Kaffee, dem wir hoffnungslos verfielen - obwohl -  der kolumbianische war in der Gunst fast gleichauf. Zum zweiten aber an Lucy.

Expo 200 Hannover
Expo-Journale, Postkarten und Aufkleber - Wege zu den Pavillons - Äthiopien im Ostgelände

Ich stand damals mit meinen Kindern vor ihr und dachte, wie seltsam das ist, Lucys Genom durch so viele Generationen weitergegeben in mir zu tragen. Ebenso wie alle anderen Menschen auf unserer Erde. Eine genetische Reihe, die mit dem ersten Menschen in Afrika begann. Eine Reihe, die meine Kinder hoffentlich an ihre Kinder weitergeben und die an die ihren und ...

 

In einem Filmbericht über Konfuzius wurde gesagt, dass es über seine Nachkommen vollständige Aufzeichnungen des Stammbaums gibt. Das ist der älteste dokumentierte Stammbaum der Welt. Konfuzius lebte von 551 bis 479 vor Christus und es gibt derzeit rund 2 Millionen Nachfahren. Den Familienclan leitet inzwischen die 77. Generation. Es ist also durchaus nicht abwegig, dass wir alle miteinander verwandt sind, wenn wir unseren Stammbaum bis zu Lucy zurückführen.

Expo 2000 Hannover
der äthiopische Pavillon ohne Warteschlange - aber mit 'Lucy', im Dunkeln schwer zu erkennen

Was uns das Skelett nicht erzählen konnte, war ... Welche Frisur sie hatte, was für Augen. War sie geduldig? Oder aufbrausend? Gerecht? Liebevoll? Oder so, wie einige unserer Politiker im 'Heute'? Was sie mit ziemlicher Sicherheit nicht war: weiß.

Aber ihre Nachkommen, wir, ihre Familie, sind eben auch weiß, eben auch schwarz, und alles dazwischen. Alle eine Familie, auch wenn ich mit einigen wirklich, wirklich, wirklich nicht verwandt sein mag. "Onkel und Tante, ja das sind Verwandte ...." und so.

 

Zu Expozeiten war unsere Fotografie noch analog, die Filmkamera zwar digital, aber beides sorgt für Unschärfen bei den gezeigten Expo-Fotos. Was ist das ist.