Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 15.11.2018

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

No DSGVO, denn:

Die DSGVO "gilt nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von einer natürlichen Person zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten und somit ohne Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit vorgenommen wird."

da, wo die Nistkästen Hausnummern haben

Hannover Tiergarten Spazierweg
Morgens früh um sieben ist die Welt noch in Ordnung

Am Besten ist es, man geht schon früh am Morgen in den Tiergarten. Da ist es noch still, da erwachen Natur und Tiere - und haben erst einmal Hunger -, das Damwild zieht zum Futterplatz, da zwitschern die Vögel in den Baumkronen und Nebel steigt vom Nachts gefrorenen Boden auf.

Vor allem aber sind so früh noch keine Kindergartengruppen unterwegs, Gruppenstärke in der Regel 10 bis 12 Kinder, mehrere Gruppen, die quer durch den Garten zu hören sind, die sowieso keine Tiere sehen werden, weil sie nur toben und schreien und sich langweilen zwischen so vielen Bäumen und die begleitenden Kindergärtnerinnen viel zu sehr mit sich beschäftigt sind als pädagogisch zu wirken ... So früh sind nur einige Jogger unterwegs, Seniorjogger mit Walkingsticks, die ein gleichmäßiges Tack-Tack durch den Garten schallen. Zuerst hatte ich gedacht es wären Spechte ...

Tiergarten Hannover
Morgens noch gefroren: schöne Alleen - viele Kastanienbäume - und Totholz als Lebensraum für Vögel und Insekten - seht ihr das Gesicht (Nase, Mund, Augenbrauen)?

Ja, der Tiergarten ist sehr beliebt bei Allen, die etwas mit kleinen Kindern unternehmen müssen wollen. Das Wildschweingehege vor allem, da sieht Kind wenigstens etwas, auch wenn man es stressig vom Gitter fernhalten muss. Denn während das Damwild frei im ganzen Park herumlaufen darf, sind aus rein praktischen Gründen (sie sind ziemlich groß - und schwer - und schnell - und haben große Zähne) die Wildschweine eingesperrt.

Tiergarten Hannover Wildschweingehege
der alte Eber: die Rückenborsten sind gut zu sehen - heuer gibt es sehr sehr viele Eicheln

"Wenn du den Finger durchsteckst, beißt sie ihn dir ab." Ich saß mit der Kamera dicht am Gitter und ein kleiner Junge stand auf einmal vor mir. Sein Großpapa nickte bestätigend. Großmama blickte stolz auf den Enkel, der das mit dem Beißen eigentlich gern gesehen hätte. "Oh ja," sagte Großpapa, "das Schwein ist zwar richtig groß, aber das ist kein Mann, das ist Weibchen. Ein Eber hätte noch größere Zähne." Ein Angestellter des Parks stieg von seinem Fahrrad und kam ans Gitter. "Ja, das ist unser Schätzchen, aber keine Sau. Das ist ein Eber." "Dann haben sie ihm aber die Zähne gestutzt!" "Nein, nein, daran wird nichts gemacht, die sind immer so." Das konnte Großpapa gar nicht fassen. Aber es ging noch weiter. "An den Rückenhaaren, die aussehen wie eine Bürste, kann man auch sehen, dass es ein Mann ist. Und am Schwänzchen natürlich." Großmama wollte jetzt gern weitergehen, aber der Parkranger war noch nicht fertig. "Unser Eber ist schon sehr alt. 10 Jahre alt." "So alt?" wunderte sich Großpapa, "dann wird er jetzt also zum Abschuss freigegeben." "Nein, niemand wird hier abgeschossen." Einen Augenblick war Stille.

Tiergarten Hannover Damwild
das Damwild an der alten Scheune - der Platzhirsch macht schon mal klar, wer hier der Boss ist - der Nachwuchs steht vorsichtig abseits

Großmama drängte wieder zum Aufbruch. Großpapa fragte, ob die Hirsche denn röhren würden oder ob sie damit schon "durch" seien. "Das Rotwild haben wir noch nicht gehört, aber die Damhirsche haben heute Morgen das erste Mal geröhrt. Da war ausnahmsweise das gesamte Rudel am Futterplatz." Damit stieg der Parkranger auf sein Fahrrad und radelte weiter (was im Tiergarten eigentlich verboten ist - und außerdem Tiere füttern und Hunde mitbringen und die Wege verlassen und Eicheln und Kastanien sammeln und vor allem: Geweihe aufsammeln). Großväter haben es nicht leicht.

Tiergarten Hannover Kleiber Nistkasten
wir haben viele Kleiber gesehen (und gehört) - ich wüsste gern, welche Nistkasten-Hausnummer sie haben. Übrigens haben auch die Bäume Nummern: deutsche Gründlichkeit

Wir waren sehr früh am Futterplatz gewesen, da hatten sie alle gestanden und Kastanien geschmaust, der große kräftige Damhirsch hatte erst seine Frauen beschnüffelt und dann den Kopf zurückgelegt und geröhrt. Und wir hatten uns gar nicht bewusst gemacht, dass es ein großes Glück war, so viele Tiere auf einmal zu sehen und dann auch noch dieses Kollern zu hören. Eigentlich klingt das Geröhre so, wie das rosarote U-Boot im Film "Unternehmen Petticoat", also für menschliche Ohren ... nicht besonders toll. Aber die jüngeren Hirsche schüchterte das wohl wunschgemäß ein, jedenfalls hielten sie sich ehrfürchtig abseits.

 

Der Tiergarten öffnet morgens um 7 Uhr und schließt bei Anbruch der Dunkelheit. Ab dem 6.11. wird dort allerdings gejagd, denn die Wildrudel dürfen nicht zu groß werden. Dann öffnet er unter der Woche bis Mitte Dezember erst um 12 Uhr. Der Eintritt ist umsonst.