Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 21.08.2017

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

macht was er will

Wenn das Wetter so ist, wie es im Moment ist, also so richtig aprillig-ungemütlich-kalt-nass, dann hilft nur

- sich ins warme Haus verkriechen

- gelbe Blüten hineinholen

  (und die, die zu schade sind, von den Hagelschauern zerschlagen zu werden)

- Schokolade (vielleicht ein-zwei-drei-vier-fünf-sechs Ostereier?)

- und eine schöne Tasse Tee.

Schokoei und Küken sind das Ergebnis einer Kooperation meiner Tochter mit unserer bevorzugten Schoggifirma, das Ei ist von ihr selbstgefertigt und eigentlich zu schade zum Essen
Schokoei und Küken sind das Ergebnis einer Kooperation meiner Tochter mit unserer bevorzugten Schoggifirma, das Ei ist von ihr selbstgefertigt und eigentlich zu schade zum Essen

Ja, es ist wirklich nicht zu übersehen, dass wir im Monat April sind.

Tulpe
eine gefüllte Tulpe aus dem Garten

Vor Ostern hatten wir schon so schöne, so warme Tage, dass wir und alle Pflanzen im Garten in Hektik verfielen, dass wir die Gartenliegen auf den Rasen schleppten und zusahen, wie es um uns herum aufblühte. In der Nachbarschaft wurde bereits gegrillt.

Und jetzt ein Rückfall in Kälte, Schneegraupel, Hagel und - was am Schlimmsten ist - Nachtfrost. Denn die Kirschbäume blühen, der Birnbaum blüht, die Apfelbäume haben dicke rosa Knospen. Am liebsten würde ich Isolierfolie über den ganzen Garten spannen, aber das geht natürlich nicht. Nur Töpfe ins Gewächshaus rücken, Balkonkästen abdecken und hoffen, dass alles gut geht. Die Kohlmeisen haben sich ganz schnell noch einige Kokosfasern aus der Winterverpackung der Pflanzkübel geholt.

So trifft jeder seine Vorbereitungen.

Und die Osterhasen dürfen noch ein wenig im Warmen bleiben.