Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 13.12.2017

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

Pelz

Wenn Schnee liegt und die Temperaturen in den zweistelligen Minusbereich rutschen, so wie in der letzten Nacht, dann träumen wir von Pferdeschlittenfahrten durch den Winterwald, tief in Pelzmäntel und Felldecken gehüllt, ein wärmendes Getränk griffbereit. So wie auf alten Gemälden. Oder in älteren Hollywood-erzeugnissen.

Wahrscheinlich meldet sich da unsere Steinzeit-Vergangenheit, unser Urgedächtnis, das für uns assoziiert: Kälte - Schnee - Pelz. Blöd nur, dass eine Pelzjacke wahnsinnig schwer sein kann und dass sie wirklich nur für Outdoor geeignet ist, weil, sobald man irgendwo hineingeht, der Schweißausbruch naht und blöd, dass man den Zorn aller Mitmenschen auf sich zieht, die seit Brigitte Bardot gegen Pelztierzucht demonstrieren. Und dann noch mehr Schweißausbrüche hat.

Aber in diesem Winter - überall in den Geschäften hängen und liegen sie: Jacken mit fellbesetzter Kapuze und Mützen mit Fellbommel. Und beileibe kein Webplüsch aus der Manufaktur. Nein, wer trendy sein will, kauft echtes Fell. Oder wie ich auf einem Blog gelesen habe "den kleinen Luxus".

Marderhund im Springer Wisentgehege
Marderhund im Springer Wisentgehege

Und da demonstriert niemand?

 

Niemanden interessiert, dass auch so ein kleines echtes Fellstückchen für einen Bommel einen Vorbesitzer hatte, der deswegen sterben musste. Diese Fellbesätze haben nur Dekocharakter und dafür sterben qualvoll Tiere und seltsam, weil die Modemacher es vorgeben regt sich niemand auf.

 

Unser Fernsehen brachte vor einiger Zeit eine Dokumentation. Was mir im Gedächtnis geblieben ist: Da stapft kein Trapper durch Alaskas Wildnis, stellt Fallen, isst das Fleisch und verkauft das Fell. Tierfarmen "produzieren" in China Pelze für unsere Wintermode. 1/3 der chinesischen Fellproduktion landet in Deutschland. Tierschutz und Haltungsvorschriften - wenn es sie gibt, wie kontrolliert man sie von Deutschland aus? Im Herbst wird das Fell "geerntet"! Wer sieht, wie dabei mit den Tieren umgegangen wird, kauft keine Winterjacke mit echtem Fellbesatz.

Und sollte es außerdem nicht aus eigenem Gesundheitsinteresse, denn gegerbt und gefärbt wird auch vor Ort. Und deutsche Standards und Gesundheitsvorschriften sind eben deutsche und nicht chinesische.

Die Felle stammen von Hunden, von Katzen, von Waschbären und in großem Anteil von Marderhunden (ihr Fell wird als Seefuchsfell, Tanukki, Finnraccoon, Enok, Japanfuchs und noch vieles andere mehr bezeichnet, nur nicht als Marderhund).

Marderhund im Springer Wisentgehege
Marderhund im Springer Wisentgehege

Marderhunde - im Springer Wisentgehege leben außer Wisent und Co auch solche kleinen Pelzträger. Und Waschbären, Wildkatzen und Luchse. Da stehen dann die Besucher und finden sie süß und niedlich ...