Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 17.11.2017

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

Der Herbst klopft an

Am Wochenende hat der Herbst daran erinnert, dass es ihn auch noch gibt und es immerhin schon September ist. Es war windig, nass und gar nicht mehr sommerlich warm. Nicht einmal altweibersommerlich warm.

Auf der Expo-Plaza war großes Star-for-free-Remmidemmi von Antenne Niedersachsen, die haben sich bestimmt etwas mehr Sonne und Wärme (und eine besser funktionierende Technik) gewünscht.


Die Kritiken in unserer hannoverschen Tageszeitung waren trotzdem gut, allerdings - das Verlagshaus ist am Radiosender beteiligt, also nicht so ganz objektiv.


Was auch mir richtig gut gefallen hat: die entspannte Atmosphäre auf dem Platz und bei den Ordnern.

Ansonsten ist meine Kritik nicht so gut, allerdings auch fern jeder Objektivität. Was alleine schon daran liegt, dass ich nicht mehr zur Zielgruppe des Senders gehöre (Alphaville allerdings auch nicht, und Hub-- tschuldigung - Atze Schröder nicht mehr lange). Was hauptsächlich mit anfangs viel zu leiser und schlechter Aussteuerung der Technik und hallendem Echo im hinteren Platzbereich zu tun hat.

Stefanie Heinzmann
Stefanie Heinzmann

Ein Genuß waren die ersten drei Akts wirklich nicht, Alphaville nahm danach endlich Fahrt auf, dann aber kam die stimmgewaltige Stefanie Heinzmann und sang alle an die Wand. Selbst Madcon, obwohl die es tanztechnisch und Oberkörperfrei echt drauf hatten.

Adel Tavil
Adel Tavil
Die Zugabe
Die Zugabe

Alle, die danach bis zum Schluss durchgehalten hatten, wurden mit Adel Tavil belohnt, der trotz Kälte seine dicke Jacke auszog und richtig loslegte. Mit Zugabe. Und da war's dann schade, dass es vorbei war.

Nur die Leute von Swiss Life dachten nicht so und fingen schon mal mit dem Abbau ihres Speed-Fussballtor-Schießen-Standes an. Hammer trifft Stahlträger - trifft Stahlträger - trifft Stahl - trifft. 

Mittenhinein in Adel Tavil. Uncool. Geht gar nicht.