Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 19.10.2017

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

Cebitchen

In der letzten Woche war "Cebitchen" und die Stadt mit Menschen und Autos voller als sonst. "Cebitchen", weil diese Messe mit der Cebit der Anfangsjahre der Messe nicht mehr vergleichbar ist. Damals strömten die Massen und Hannover war im Messerausch, während jetzt teuer (wenn man nicht ein Gratisticket ergattert) nur noch von Montag bis Freitag für Fachpublikum geöffnet wird. Irgendwie eine traurige Entwicklung...

Für uns war die Messe wieder Pflichtprogramm. Und das Sammeln von netten Giveaways der Firmen eine sportliche Herausforderung. Um überhaupt als potentieller Werbegeschenkempfänger wahrgenommen zu werden, war Businesskleidung unumgänglich. Und überhaupt überwogen dort die Anzug-Krawatten-Träger - wie wäre es mit einer Cebit-Frauenquote? Erstaunlich, dass es trotzdem soviel Plüschiges bei den Giveaways gab.

Wunderbar: Zuwachs in meiner Max-Wau-Datev-Familie: Hanna. Bitte mehr Familienmitglieder.

Stabil und praktisch: von selbiger Firma ein Regenschirm, gleich ausprobiert und absolut wasserfest.

Lecker: ein Becher mit Stachelschweinchenporträt, voll mit Popcorn.

Gesund: Äpfel, zu schön zum Essen

Persönliches Highlight: eine blaue Ameise

Am Schrägsten: ein kleines Plastikgehirn als Kühlschrankmagnet

Ich hätte gern eine der chinesischen Puppen gehabt, die in unserer Zeitung so großartig rauskamen, weil - China war diesjähriges Partnerland mit großem Stand. Aber dort war man nicht gewillt auch nur eine Reißzwecke (wie komme ich jetzt auf Reis - äh - Reiß?) über den Tisch zu lassen. Nicht im Tausch gegen Geld und einfach so schon gar nicht. Wahrscheinlich war alles auf dem Stand abgezählt und inventarisiert und wurde bei der Rückkehr nach China wieder abgehakt.

Wir haben am Stand kein Publikum gesehen...