Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 17.10.2017

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

Zwei Mädchen

Und wieder durften wir eine Stunde länger schlafen, mussten aber alle unsere Uhren umstellen und abends schon unangenehm früh das Licht einschalten. Meine gefühlte Zeit weicht wieder für Wochen von der tatsächlichen ab, denn seit Sonntag ist Winterzeit.

Dabei ist doch erst Herbst. Mit Wind und Sonne, Regen und Nebel und feuchten Böden. Im Wisentgehege in Springe war Hubertusfest und in Hannover, wie in jedem Herbst, die Infa. Die Infa gibt es seit 1954. Sie wurde anfangs "Hausfrauenmesse" genannt, im Zuge der Gleichberechtigung inzwischen "Informationsmesse für Familien".

Halloween beim Cakeworld-Wettbewerb - Thema Hochzeitskuchen?
Halloween beim Cakeworld-Wettbewerb - Thema Hochzeitskuchen?

1954 stürmten die Hannoveraner das Messegelände, weil dort Fischbrötchen verteilt wurden. An diesem 2014ner Wochenende waren es nicht die Fischbrötchen (umsonst gibt es schon lange nichts mehr) sondern ein unfähiges Management und die Cake World zusammen mit der Kreativmesse, den Dawanda-Ausstellern und der Babywelt in einer Halle und an nur 2 Tagen, die für einen Andrang sorgten, der mir den Messebesuch gründlich verleidet hat. Bummeln, Schauen, vielleicht Kaufen - das war in diesen Menschenmassen einfach nicht möglich. Schade um den Eintritt. Nachdem ich es aufgegeben hatte, die Dawanda-Teddyaussteller zu finden, ließen wir uns durch die anderen Hallen drängeln und schubsen und landeten zuletzt bei unserem alten Bekannten, dem Moccamaker, zu einer Tasse Tee und lecker Walnusskuchen unterm orientalischen Zeltdach, bevor wir ganz einfach wieder fuhren.

Dafür war dann Zeit für einen Besuch bei unserem Familienzuwachs.


Zwei kleine Mädchen, gerade 9 Wochen alt und mit viel - wirklich viel - Energie gesegnet.

Die Pompons hätten ihnen auch gefallen.... das war übrigens der einzige Stand in Halle 2, der sich mir eingeprägt hat, vielleicht, weil die zarten Farben so beruhigend wirkten.

Die PomPom Manufaktur
Die PomPom Manufaktur