Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Meine sehr private Webseite

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 21.05.2018

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

Eine kleine Maus

Das kommt davon, wenn man die kleinen Waldmäuse so süß findet und im Garten toleriert. Sie werden frech und frecher und neugierig sind sie sowieso.

 

Und auf einmal war eine davon im Haus. Sie muss auf dem Fensterbrett gesessen haben, direkt neben meiner belgischen Lilybears-Katze, die dort hinausschauen darf, seit auch bei den Nachbarn eine Katze, allerdings eine lebendige, jeden Morgen aus dem Küchenfenster schaut. Die Spuren waren eindeutig. Frech.

Also sind wir zum Baumarkt gefahren und haben eine Falle gekauft.

 

Mein Vollkornbrot war wohl nicht lecker genug - am Morgen war die Falle leer. Dann haben wir einige Sonnenblumenkerne auf das Brotstück gelegt...

 

Ich habe Mäuschen in der hintersten Gartenecke freigelassen. Mutter Maus wartete bestimmt schon.

 

Auf jeden Fall hatte das Mäuschen großen Hunger. So großen Hunger, dass es am hellichten Tag versuchte in die Futterschale für die Vögel zu kommen.

 

Nein, es hat es nicht geschafft.

 

Wir sind inzwischen davon überzeugt, dass Sonnenblumenkerne süchtig machen können. Zumindest Mäuse.

Dieses schreibe ich übrigens dank des Internetzugangs meines Sohnes... Unser Internet ist noch immer so langsam, dass es praktisch nicht vorhanden ist. Außer Nachts um 4 Uhr. Da ist es so schnell wie Nico Rosberg.

 

Ach ja, aus der Warteschleife der Telekom fliegt man übrigens nach 50 Minuten Musikgedudel heraus und darf neu anrufen. Dann fliegt man wieder nach 50 Minuten heraus. Und wenn man mit viel Geduld jemand am Hörer hat, hat der in der Regel keine Ahnung. Aber eines ist immer klar: die Telekom hat nie die Schuld an so etwas, kann nie die Schuld an so etwas haben und wird nie die Schuld ....

 

Mittwoch kommt ein Techniker ... wenn ihm nicht noch was dazwischen kommt ...