Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 13.12.2017

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

Grünkohlzeit

"Lost in Grünkohl"
"Lost in Grünkohl"

Eigentlich ist es ja zu warm für Grünkohl.

Fürs Grünkohl-Essen muss es richtig kalt sein. Verrückt, dabei ist Februar, Winter.

 

Aber wir essen ihn so gerne. Mit Pellkartoffeln und mit Sojawürstchen, die die Bregenwurst und den traditionellen "Pinkel" ersetzen, die es bei meinen Eltern gab.

Ich habe also eine große Tüte nach Hause geschleppt, gewaschen, blanchiert, Zwiebeln angeschwitzt und gedünstet. Von einem riesigen Haufen Grünkohlblätter blieb danach gerade genug für das Familienabendessen übrig und danach nur eine leere Schüssel. Bärchen hat nur gestaunt.

Im Oldenburgischen krönen sie jetzt den Grünkohlkönig und die Grünkohlfans ziehen auf Kohlfahrt.

Kohlfahrt ist appetitanregendes winterliches Wandern durch die "kalte" Landschaft, für die innere Wärme sorgt dabei Hochprozentiges, das im Bollerwagen mitgenommen wird. Ziel der Wanderung ist eine Gaststätte, in der Grünkohl (und vor allem die dazu gehörenden Würste und Kassler) gegessen und der Kohlkönig unter den Teilnehmern ausgeguckt wird, der dann einen ausgeben muss.

Kohlfahrten gibt es seit dem 19. Jahrhundert, sie sind (von den Tourismusverbänden geförderte) Tradition. Und seit über 50 Jahren veranstaltet die Stadt Oldenburg in unserer Hauptstadt ein offizielles Kohlessen und kürt den offiziellen Kohlkönig. Oder Königin. Der oder Die bekommt eine Königskette umgehängt, an der ein Metallschwein baumelt, und ist dann ein Jahr lang Herr über Grünkohl und Pinkel. In diesem Jahr fand man es passend, den türkischen Botschafter in Deutschland zu krönen...

 

Pinkel ist eine oldenburgische Wurstspezialität und besteht aus Schweinespeck und -schmalz, Rindertalg, Grütze, Zwiebeln und Gewürzen. Oldenburger Fleischereien haben jeweils ein eigenes Geheimrezept.