Rosebudbears by SyKe

Träume in die Kinderzeit

von

Sylvia Keese

Bloglovin

Follow on Bloglovin

 

  letztes Update am 17.11.2017

 

Any Questions? Please ask me.

Kontakt

 

Expo-Plaza

Wer sich gewundert hat, dass es noch keine Fotos davon gab... Doch, ja, wir haben auch in diesem Jahr das Stars-for-Free Konzert von Radio Antenne Niedersachsen auf der Expo-Plaza vom Büro aus miterlebt. Und am Samstag sogar von "mitten-drin", denn wir hatten Karten gewonnen. Der Aufbau von Bühne und Fress-Trink-Sponsorenständen begann schon am Montag zuvor und bei einigen Dingen rätselten wir lange, was es wohl fertig sein würde... Eins davon entpuppte sich dann als riesiges Glücksrad für einen Gewinn von sagenhaften 5 Euro. Als Gutschein für den Einkauf im Möbelhaus. Die Schlange, die dort anstand war beachtlich. Beim Drogisten konnte man sich Glitzertattoos machen lassen - in pink, in bleu, in gold. Auch dort eine Schlange, wie überall. Es war voll am Samstag. Richtig voll.

Nach einem kurzen Regen wurde es warm. Die Sonne stand genau über der Bühne. Im hinteren Teil der Plaza war der Sound ausbaufähig. Jamie-Lee Krievitz samt Plüschhasen machte den Opener, nicht leicht, aber sie brachte stimmgewaltig Schwung in die Menge.

Comedian Matze Knop war am Brüsseler Flughafen gestrandet und wurde heftig verspätet per Charter eingeflogen. Wir konnten kaum verstehen, was er sagte, fanden das aber gar nicht schlimm. Bei den Ehrlich Brothers war es schon ärgerlicher, bis wir merkten, dass wir die Tricks und Dialoge bestimmt schon viermal gesehen und wortgetreu gehört hatten. Im letzten Jahr bei Stars-for-free zum Beispiel.

Im letzten Jahr auch schon einmal da gewesen war Madcon. Wieder mit nacktem Oberkörper-Kreischalarm.

Dann kam Aura Dione und DJ Topic mit Nico Santos und DJ Felix Jaehn mit jeder Menge Luftschlangen und Bühnenrauch. Und ich finde diese DJ-Konzerte immer noch seltsam...

Milow war im Frühjahr schon bei der NJoy-Party dagewesen und hatte wieder seine schöne Bärengitarre mit und eine zweite mit einem aufgemalten Gorilla.

Ja und dann kam Nena. Da war es schon halb elf Uhr nachts und wir hatten uns schon lange dazu entschieden weg von der Plaza zum mitgebrachten Buffet, weichen Stühlen und einem Klo ohne Warteschlange ins Büro zu wechseln und aus dem Fenster zu schauen. Nena kam mit ihren Luftballons und mit wahnsinniger Power und sang und spielte alle an die Wand. Wow.